Jugendfilmpreis geht nach Regensburg

Ein Oberpfälzer Jugendfilmpreis geht heuer nach Regensburg Am Samstag, 26. November 2011, besuchten rund 700 Filminteressierte das Oberpfälzer Kinder- und Jugendfilmfest im Cine-World Cham. Hierbei handelt es sich um einen Wettbewerb für junge Filmschaffende. Zu sehen gab es die originellsten bzw. spannendsten Kurzfilme aus der gesamten Oberpfalz. In diesem Jahr ging einer der insgesamt vier Jugendfilmpreise an sechs angehende Mediengestalter/innen der Städtischen Berufsschule II Regensburg. Ihrem Film drehten die sechs Kreativen im Rahmen eines Schulprojektes im Fach Religion zum Thema „Gewalt“. Ihr Film „Und, was hast du gestern gemacht“ erregte dabei großes Aufsehen. Er zeigt auf unkonventionelle Weise, verschiedene Arten seelischer und körperlicher Gewalt. Die Macher stellen in Ihrem kurzen Streifen auf eindrucksvolle Weise dar, wie unsere Gesellschaft immer anonymer und desinteressierter wird und sich kaum jemand noch für die Mitmenschen interessiert. Die Jury beeindruckte, dass der Film ohne große Sound- Musikeffekte und Dialoge für sich spricht und betroffen macht. Über den Oberpfälzer Jugendfilmpreis freuten sich Lisa Schäffer, Simone Käsbauer, Isabella Hötzl, Anna Regler, Sascha Peters und Heiko Röhr sehr. Damit verbunden ist zugleich die Nominierung zum Bayerischen Jugendfilmpreis 2012.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01