Junge Liberale wählen neuen Kreisvorstand

Pressemitteilung: Junge Liberale wählen neuen Kreisvorstand Die Jungen Liberalen Regensburg haben am Donnerstag, 15.12.2011, einen neuen Kreisvorstand gewählt. Der bisherige Kreisvorsitzende Loi Vo wurde wieder in seinem Amt bestätigt. Außerdem fordern die Junge Liberalen (JuLis) Regensburg schon seit langem die Ausweitung der Ladenöffnungszeiten. Von einem Alkoholverbot an sogenannten öffentlichen Brennpunkten halten sie allerdings nichts. Auf ihrer Kreishauptversammlung am Donnerstag, 15.12.2011, haben die JuLis Regensburg einen neuen Kreisvorstand gewählt. Der amtierende Kreisvorsitzende Loi Vo wurde in seinem Amt für eine weitere Wahlperiode mit großer Mehrheit bei nur einer Enthaltung bestätigt. Als seine Stellvertreter wurden gewählt Jakob Kerler (21) für Finanzen, sowie Verena Leßmann (27) für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Vo bedankte sich für das große Vertrauen, dass ihm entgegen gebracht wurde und freut sich auf eine weitere ereignisreiche Amtszeit. Die Forderung der Stadt Regensburg einer Ausweitung der Ladenöffnungszeiten ist nichts Neues für die Jungen Liberalen Regensburg. Schon lange fordern sie die Einführung eines eigenen, liberalisierten Ladenschlussgesetzes in Bayern. Die JuLis Regensburg sprechen sich gegen ein Alkoholverbot an sogenannten öffentlichen Brennpunkten aus. Dazu der Regensburger Kreisvorsitzende Loi Vo: „Ein Alkoholverbot an Brennpunkten führt nur zur Verlagerung an Plätze, welche nicht offen kontrollierbar sind“. Ein solches Verbot würde die Verbotskultur in Regensburg weiter ausarten lassen, welche sich bereits in der Verkaufseinschränkung der Tankstellen und der Sperrstundenregelung zeigt. „All diese Einschränkungen gehören abgeschafft“, so Loi Vo weiter.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01