Klasse des Beruflichen Schulzentrums Matthäus Runtinger gewinnt Preis

Schülerwettbewerb der Bundeszentrale für politische Bildung 2012 Die Jury der Bundeszentrale für politische Bildung war beeindruckt: Die Schülerinnen und Schüler der Klasse VRRF 12A (Rechtsanwaltsfachangestellte) des Beruflichen Schulzentrums Matthäus Runtinger Regensburg haben sich mit ihrem Beitrag zum Schülerwettbewerb viel Arbeit gemacht. Ihr Thema „Ganz schön billig?! Wie Preis und Qualität zusammenhängen“ hatte sie intensiv beschäftigt und zu großer Kreativität angespornt. Die Anstrengungen wurden jetzt mit einem Preis belohnt: 250 Euro gehen an das Schulzentrum. „Ich bin begeistert, wie kreativ meine Schülerinnen und Schüler sein können“, sagte die Lehrerin, Studiendirektorin Marlies Lunz. Die Klasse beschäftigte sich mit dem Zusammenhang von Preis und Qualität bei der „Produktion“ von Hähnchen in der Massentierhaltung und in der Aufzucht auf einem Biohof. Die Schülerinnen und Schüler unterstützten sich gegenseitig und waren mit Eifer bei der Sache. Jeder Einzelne brachte nach gründlicher Recherche gute Beiträge ein, die zum Schluss in einer eiförmigen Broschüre zusammengestellt wurden. Diese wurde dann zur Jury nach Bonn geschickt. Die Konkurrenz, gegen die sich die Rechtsanwaltsfachangestellten mit ihrem Beitrag durchsetzten konnten, war riesig. Fast 52 000 Jugendliche der 5. bis 12. Jahrgangsstufen aus Deutschland und Österreich beteiligten sich am Schülerwettbewerb zur politischen Bildung 2012. 2 599 im Team erarbeitete Projektergebnisse waren schließlich zu bewerten. Die Jury setzte sich aus Fachlehrkräften sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einiger Kultusministerien zusammen. Der angesehene Schülerwettbewerb, der unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Joachim Gauck steht, möchte wichtige Themen in die Schulen hinein tragen, methodische Anstöße geben und so die Arbeit der Lehrerinnen und Lehrer unterstützen.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01