SOZIALES SCHAUFENSTER

Ladendiebstahl

Pressebericht der PI Regensburg Süd

vom 13.05.2015

Ladendiebstahl

 

Am Dienstag, gegen 15.30 Uhr, entwendete eine junge Frau in einem Einkaufsmarkt an der Friedenstraße eine größere Menge an Tabakwaren. Sie steckte die Beute in eine Sporttasche,  begab sich im Anschluss zum Eingangsbereich und warf die Tasche einem Komplizen zu, der vor der Barriere auf sie gewartet hatte. Die Ladendiebin konnte von einer Detektivin festgehalten und der Polizei übergeben werden. Dem unbekannten Mann gelang zunächst mit dem Stehlgut die Flucht, er wurde jedoch im Rahmen der polizeilichen Fahndung festgenommen. Nach einer ersten Bestandsaufnahme hatten die beiden Tabakwaren im Wert von 357.- Euro entwendet.

Einer Angestellten eines Bekleidungsgeschäftes in den Regensburg Arcaden fiel am Dienstag, gegen 19.00 Uhr, ein junger Mann auf, der eine größere Menge an Kleidung in die Umkleidekabine trug. Nachdem in der Kabine ein Magnet, der zur Diebstahlssicherung an den Kleidungstücken angebracht ist, zu Boden fiel, sah die angestellte nach dem Rechten. Sie ertappte den vermeintlichen Kunden dabei, wie er die Sicherungen der Waren entfernte.  Eine Hose des Ladengeschäftes hatte er bereits unter seinen Beinkleidern angelegt, um sie so aus dem Geschäft zu schmuggeln. Im Übrigen hatte er Textilien im Wert von 240.- Euro zum Abtransport bereit gelegt. Da der Tatverdächtige in Deutschland keinen festen Wohnsitz hat, ordnete die Staatsanwaltschaft zur Durchführung des Strafverfahrens eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1200.- Euro an.

 

 

Print Friendly, PDF & Email

SUPPORT

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01
drin