Margit Wild, MdL unterstützt das Amt für Ernährung Landwirtschaft und Forsten: „Die Regelförderung muss kommen!“

Die Regensburger Landtagsabgeordnete Margit Wild hält den regelmäßigen Kontakt zu den für die Region Regensburg wichtigen Behörden. Dieses Mal informierte sie sich vor Ort über die Arbeitsfelder des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Regensburg. Im Mittelpunkt ihres Besuchs standen die Themen Ernährung und Gemeinschaftsverpflegung. In Gesprächen mit der Behördenleiterin Frau Ingeborg Bauer und der Fachzentrumsleiterin Ernährung/Gemeinschaftsverpflegung Frau Treiber-Banse wurden der Landtagsabgeordneten die Arbeit der verschiedenen Projektgruppen auf diesem Fachgebiet vorgestellt. Dort stehen die Ernährungsberatung für eine gute und ausgewogene Ernährung im Mittelpunkt die durch praktische Anleitungen und Fachseminare vermittelt werden. „Wenn Kinder den ganzen Tag in der Schule sind, muss das Essen qualitativ gesund, gut und von den Schülern und Eltern angenommen werden.“ so Margit Wild, MdL „der Preis und die Qualität müssen stimmen, was leider oft ein Problem für die Anbieter von Schulessen ist. Diese können jedoch vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten qualifizierte Beratung bekommen. Denn in Sachen Gemeinschaftsverpflegung ist das Amt sogar der einzige Anbieter für Beratung und Kursangebote!“ Weitere wichtige Arbeitsfelder des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten sind zum Beispiel die Erarbeitung von Hygienevorschriften für Kitas und die Erstellung von Hygieneleitfäden für die Anbieter von Gemeinschaftsverpflegung. Auch die Beratung der Verpflegung in Seniorenheimen ist ein wichtiges Gebiet denn die Anforderungen an die Ernährung im Alter sind andere als beispielsweise bei Schülern. „Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten ist für wirklich viele wichtige Dinge zuständig, die in unser aller Alltag eine große Rolle spielen“ so die beeindruckte Landtagsabgeordnete: „Ich habe die Arbeit des Amtes wirklich zu schätzen gelernt. Aufgefallen ist mir vor allem auch das große Engagement meiner Gesprächspartnerinnen für Ihre Arbeit. Gute und ausgewogene Ernährung sind eine wichtige Basis für ein gesundes Leben. Hier tragen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten zur Bewusstseinsbildung auf einem wichtigen Gebiet bei.“ Margit Wild, MdL signalisierte deshalb ihre Unterstützung: „Diese wertvolle Arbeit muss fortgeführt werden und dazu braucht es die Regelförderung! Denn Modelle und Projekte sind gute Maßnahmen die aber bisher nur von Fall zu Fall finanziert werden. Alles was wirklich nachhaltig wirken soll braucht jedoch Zuverlässigkeit und daher ist die Regelförderung unumgänglich!“

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01