MINI-EM der Sportjugend für Schulklassen

MINI-EM der Sportjugend für Schulklassen Turniere für Grundschulen im Stadtnorden Regensburgs Regensburg. „Fußball macht Spaß und verbindet“, so der Vorsitzende der Sportjugend Regensburg Detlef Staude. Deshalb findet unter dem Motto „Toleranz fördern – natürlich beim Sport“ heuer zum ersten Mal eine MINI-EM für Grundschulen im Stadtnorden Regensburg statt, die Staude zusammen mit dem Juniorteam der Sportjugend organisiert. Aus sieben Schulen haben sich in zwei Altersgruppen insgesamt 27 Klassenteams angemeldet. Am Montag, 16.Juli spielen 17 Klassen der 3. und 4.Jahrgangsstufe und am Dienstag, 17.Juli zehn Klassen der 1. und 2.Jahrgangsstufe um den EM-Pokal. Anstoß für das erste Spiel ist jeweils um 09:00 Uhr – die Siegerehrung ist gegen 12 Uhr geplant. Für die gastgebende Schule am Sallerner Berg freut sich Rektorin Anita Preißl bereits auf das farbenfrohe Fußballspektakel kurz nach der echten EM. Unterstützt wird die Aktion für die zirka 500 Kinder von der Stadt mit Schirmherr Bürgermeister Gerhard Weber an der Spitze, dem SV Sallern, dem Hauptsponsor SY systems technologie und dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen von „Toleranz fördern – Kompetenz stärken!“. Weitere Infos: www.sportjugend-regensburg.de

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01