Nachwuchs bei der Bayerischen Polizei

Für insgesamt 675 junge Frauen und Männer beginnt mit dem 03.09.12, ein neuer Lebensabschnitt. Sie starten an den Polizeischulen in Eichstätt, Sulzbach-Rosenberg, Königsbrunn und Würzburg ihre Ausbildung. Aus dem Bereich der Einstellungsberatung Regensburg haben sich 24 Anwärter für die Ausbildung bzw. für ein Studium qualifiziert. Für die 24 geht ein lang ersehnter Traum in Erfüllung. Ob direkt nach der Realschule, mit Fachhochschulreife, Abitur oder Studium und auch mit abgeschlossener Berufsausbildung; der Werdegang der jungen Polizeianwärter, zeigt ein Spiegelbild aller Bewerber und deren Qualifikationen. Traditionell wurden die angehenden Kollegen aus der Stadt und dem Landkreis Regensburg vom Einstellungsberater, Gerhard Ponkratz, zu einem Einführungsgespräch bei der Polizeiinspektion Regensburg Süd eingeladen. Begrüßt durch den Vertreter der Inspektion, Erster Polizeihauptkommissar Karl Löffler, der den jungen Polizeianwärtern den Zuständigkeitsbereich, die Aufgaben und Einsatzmöglichkeiten bei den Inspektionen erörterte, gab im Anschluss Gerhard Ponkratz praktische Tipps mit auf den Weg. Die Bürger werden die jungen Polizisten schon bald auf Streife sehen, da jeweils ein vierwöchiges und zwölfwöchiges Praktikum im Rahmen der Ausbildung bei den Inspektionen stattfinden wird. Die Bayerische Polizei sucht auch in den nächsten Jahren verstärkt geeigneten Nachwuchs. Ein Bewerbung für den Einstellungstermin September 2013 ist noch bis 31.10.12 möglich. Interessen dürfen sich bei der Einstellungsberatung Regensburg, Tel. 0941/506-2010, melden oder unter www.polizei.bayern.de eine Bewerbungsanfrage starten.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01