SOZIALES SCHAUFENSTER

Ökumenische Feiern zwischen Christi Himmelfahrt und Pfingsten

PM des Kirchenkreis Regensburg

Regensburg. Pfingsten ist das Fest des Heiligen Geistes, und Christen in aller Welt bitten ihn um seine Kraft, um seine Inspiration und um die Einheit der Kirche. Deshalb ist es eine gute Tradition, dieses Fest mit ökumenischem Gebet und gemeinsamen Feiern vorzubereiten. Die Bibel berichtet, dass bereits die ersten Christen sich trafen und neun Tage gemeinsam beteten – beginnend mit Christi Himmelfahrt bis zum Pfingstfest. Im Sinne dieser Einmütigkeit laden Regionalbischof Hans-Martin Weiss, Bischof Rudolf Voderholzer und Vertreter anderer Kirchen an Christi Himmelfahrt, 14. Mai 2015, um 17 Uhr zu einer ökumenischen Vesper in die Dreieinigkeitskirche.
Mit dieser Vesper wird eine Reihe ökumenischer Gottesdienste eröffnet:
Am Mittwoch, den 20. Mai findet um 21 Uhr ein ökumenisches Taizé-Gebet unter freiem Himmel in der Obermünster-Ruine statt, gemeinsam vorbereitet von Mitgliedern der evangelischen und katholischen Hochschulgemeinde.
Für Freitag, den 22. Mai um 19 Uhr bereitet die Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen eine ökumenische Vesper in Sankt Emmeram vor.
Zu einer mehrsprachigen Pfingstandacht laden zum 24. Mai um 11 Uhr die afrikanische, die englischsprachige, die koreanische und die vietnamesische Gemeinde in die Neupfarrkirche ein.
Bischof Rudolf Voderholzer und Regionalbischof Weiss laden alle Christinnen und Christen herzlich ein, mit diesen Gottesdiensten ein Zeichen des gemeinsamen Glaubens an Christus zu setzen.

Print Friendly, PDF & Email

SUPPORT

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01
drin