Physik in zehn Minuten

„EinsteinSlam“ zur großen Physiker-Tagung auf dem Regensburger Campus Physik auf kreative, charmante und witzige Weise – und vor allem verständlich: Dies alles bietet der „EinsteinSlam“ am Donnerstag, den 14. März 2013, um 20.00 Uhr im Audimax der Universität Regensburg. Die öffentliche Abendveranstaltung im Rahmen der großen Frühjahrstagung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) ist ein Vortragswettbewerb, der komplexe Wissenschaft für ein breites Publikum zugänglich macht. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am „EinsteinSlam“ haben jeweils zehn Minuten Zeit, um ein selbst vorbereitetes Thema aus der Physik zu präsentieren. Zum Schluss entscheidet das Publikum, welcher Beitrag sowohl informativ und lehrreich als auch amüsant und gut präsentiert war. Die beste Darbietung wird mit dem „Goldenen Albert“ prämiert. Vorbild des Vortragsturniers ist die als „Poetry Slam“ bekannte Form des literarischen Wettstreits. Sie entstand 1986 in den USA und verbreitete sich seitdem rund um den Globus. In Anlehnung an den „Poetry Slam“ folgte hierzulande im Jahre 2006 der erste „Science Slam“. Alle Beiträge beim „EinsteinSlam“ werden in deutscher Sprache vorgetragen. Die interessierte Öffentlichkeit ist herzlich eingeladen; der Eintritt ist frei. Mehr zum „EinsteinSlam“ unter: www.einstein-slam.de

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01