Polizei nimmt Pärchen fest

Pressebericht der PI Regensburg Süd vom 18.03.2013 Haftbefehl Am Montag, in den frühen Morgenstunden, kontrollierte eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Regensburg Süd in der Albertstraße ein Pärchen. Die Beiden warteten an einer Bushaltestelle offensichtlich auf eine Fahrgelegenheit, was den Beamten um 3.30 Uhr eher ungewöhnlich erschien. Bei einem ersten Gespräch stellte sich heraus, dass es sich um ein auswärtiges Ehepaar handelte, das auf der Durchreise war. Eine weitere Überprüfung erbrachte, dass sowohl für den Mann als auch für seine Ehefrau ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Chemnitz zumVollzug einer Haftstrafe vorlag. Die beiden wurden festgenommen und in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Pkws beschädigt In der Nacht von Samstag auf Sonntag beschädigten bislang unbekannte Täter im Bereich Liskirchner- / Wilhelmstraße mutwillig fünfzehn Pkws. Die Randalierer schlugen von den Fahrzeugen die Außenspiegel ab. Der Sachschaden liegt insgesamt bei mehreren hundert Euro. Sachdienliche Hinweise zu Tat oder Tätern nimmt die Polizeiinspektion Süd, Tel. 0941/506-2001, entgegen.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01