Remis gegen Landesligisten

.Gleich drei Elfmeter gab es im letzten Testspiel des SSV Jahn. Allesamt für den den Spitzenreiter der Landesliga Mitte aus Erlangen-Bruck. Am Ende stand ein mageres 2:2, allerdings schonte Trainer Günther Güttler Stefan Jarosch, Tobi Zellner und Emre Güral. Über die gesamte Partie war der SSV das spielstärkere Team, allerdings machten die Erlanger körperlicher fitteren Eindruck und hielten gut dagegen. Durch Treffer von Özgür Kart und Nico Beigang war der SSV 2:0 in Führung gegangen. Dann gab es für die Erlanger drei Elfmeter. Den ersten konnte Andi Lengsfeld noch abwehren, den Nachschussversuch „verhinderten” Armando Zani und Moise Bambara – per Foul. Wieder Elfmeter, Erlangen verwandelte im Nachschuss. Kurz vor Ende der Partie gab’s dann nach Handspiel von Emre Anuk wieder einen Strafstoß und den 2:2-Endstand.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01