Rollerfahrer bei Verkehrsunfall getötet

Pressemeldung der PI Regensburg Süd vom 02.05.2013 Rollerfahrer bei Verkehrsunfall getötet Regensburg, Bajuwarenstr. /Markomannenstr. Am Donnerstag, 02.05.2013, ereignete sich um 15.34 Uhr in der Bajuwarenstraße an der Einmündung Markomannenstraße ein tödlicher Verkehrsunfall. Ein 49-jähriger Pkw-Fahrer wollte aus nordöstlicher Richtung kommend von der Bajuwarenstraße nach links in die Markomannenstraße abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden 52-jährigen Rollerfahrer, der auf der Bajuwarenstraße den Einmündungsbereich geradeaus überqueren wollte. Bei dem Zusammenstoß erlitt der Rollerfahrer tödliche Verletzungen. Ein vorbildliches Verhalten zeigten Ersthelfer die mit Sofortmaßnahmen noch versuchten, dem Verunglückten zu helfen. Dieser verstarb aber trotz der Reanimationsmaßnahmen noch am Unfallort. Zur Unfallursache wurden Ermittlungen eingeleitet. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter hinzugezogen. Der Pkw Audi wurde an der rechten Fahrzeugseite erheblich beschädigt. Am Roller der Marke Aprilia entstand Totalschaden. Zeugen des Unfalls melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Regensburg Süd, Tel. 0941/506-2001.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01