Rollerfahrer schwer verletzt

Polizeiinspektion Regensburg Nord PRESSEBERICHT vom 30.05.2012 Münzautomaten aufgebrochen Unbekannte haben in der Frankenstraße über die Pfingstfeiertage in einer Autowaschanlage die Münzautomaten von drei Selbstbedienungswaschanlagen aufgebrochen. Die Beute beträgt 50 Euro, der Sachschaden 60 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Nord unter der Nummer (0941)506-2221 entgegen. Rollerfahrer schwer verletzt Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es gestern um 11.30 Uhr in der Donaustaufer Bahnunterführung stadtauswärts. Ein 41jähriger Lkw-Fahrer überholte einen 65jährigen Rollerfahrer. Wegen Gegenverkehr scherte der Lkw-Fahrer sehr früh wieder nach rechts ein und berührte mit dem Anhänger den Rollerfahrer. Der Mann stürzte zu Boden und verletzte sich dabei schwer. Er wurde vom verständigten Notarzt wegen Verdacht auf Milzriss, Schädelprellung und mehreren Rippenbrüchen in die Uniklinik verbracht. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Unfallgutachter hinzugezogen. Die Unterführung musste zwei Stunden gesperrt werden, weshalb es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kam.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01