Schwarz gefahren: 74 Tage Knast

Pressemitteilung der Bundespolizeiinspektion Waldmünchen: Verteiler FUR Bundespolizei verhaftet Schwarzfahrerin – 74 Tage Gefängnis Regensburg – Bundespolizisten haben am Montag (9. Juli) eine gesuchte Straftäterin am Bahnhof Regensburg verhaftet. Die Verurteilte muss für 74 Tage ins Gefängnis. Am Hauptbahnhof Regensburg kontrollierten Fahnder der Bundespolizei eine 27-jährige Deutsche und stellten fest, dass die Staatsanwaltschaft Aachen seit drei Wochen mit zwei Haftbefehlen nach der in Stolberg (Rheinland) wohnenden Frau suchte. Aufgrund zweier Verurteilungen des Amtsgerichts Aachen wegen Erschleichens von Leistungen standen noch Strafen von 1260 Euro und 480 Euro zu Buche, ersatzweise 42 Tage bzw. 32 Tage Gefängnis. Da die Frau die Geldstrafen nicht begleichen konnte, verbrachten sie die Beamten in die Justizvollzugsanstalt Regensburg.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01