SOZIALES SCHAUFENSTER

Spektakulärer Raubüberfall auf Juweliergeschäft – 1. Nachtrag

Pressemitteilung des PP Oberpfalz vom 05.08.2015

REGENSBURG. Wie bereits mitgeteilt, verübten in den gestrigen Vormittagsstunden vier junge Männer einen Raubüberfall auf ein Juweliergeschäft in der Regensburger Innenstadt, bei dem sie Uhren im Wert von mehreren Zehntausend Euro erbeuteten. Drei Angestellte wurden durch den Einsatz von Pfefferspray leicht verletzt.

Heute suchten Polizeibeamte, darunter auch ein Diensthundeführer, den Fluchtweg der Männer ergebnislos ab. Bereits gestern fanden die Ermittler in unmittelbarer Nähe der zurückgelassenen Fahrräder zwei Baseballcaps sowie ein Halstuch, die den Tätern gehören dürften.

WERBUNG

Aufgrund der Presseveröffentlichungen sind mittlerweile auch mehrere Hinweise eingegangen, die derzeit sukzessive abgearbeitet werden.

Zwei Zeugen gaben an, in der Prebrunnallee bzw. in deren räumlicher Nähe mehrere Tag vor bzw. unmittelbar vor der Tat einen dunkelblauen VW, Passat Kombi, älteren Baujahres gesehen zu haben. Die Mitteiler bemerkten an dem Fahrzeug mehrere junge Männer, die Fahrräder ein- bzw. ausluden. Mittlerweile befindet sich der Pkw nicht mehr an o.g. Örtlichkeit. 

Die Kripo Regensburg bittet nun Personen, denen das Fahrzeug bzw. die Männer aufgefallen sind, sich unter der Rufnummer: 0941/506-2888 zu melden.

 

 

Print Friendly, PDF & Email

SUPPORT

Ist dir dieser Text etwas wert?

Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer regelmäßigen Spende!
Per PayPal:
Per Überweisung oder Dauerauftrag:

 

Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14 7509 0000 0000 0633 63
BIC: GENODEF1R01

drin