Streit im Suff

Pressebericht der PI Regensburg Süd vom 28.06.2012 Streitereien Ein russisch-stämmiger Mann befand sich in der Nacht zum Donnerstag in einem Club für südländische Mitbürger. Aufgrund von Missverständnissen kam der 42jährige mit seinen Freunden in Streit, der, nach deren Ansicht, nur von objektiver Seite geschlichtet werden könne. Die Polizei wurde gerufen, um die unterschiedlichen Parteien zu beruhigen. Der Zecher war für Erklärungen jedoch nicht zugänglich und wurde immer aggressiver. Um sowohl seine Freunde als auch ihn vor Schaden zu bewahren mußte der Mann in einer Polizeizelle ausgenüchtert werden. Rabiater Taschendieb Am Mittwoch, gegen 23.00 Uhr, wollte ein junger Mann aus der Garderobe einer Gaststätte in der Altstadt eine Damenhandtasche entwenden. Bei seiner Tat wurde er von einer Zeugin beobachtet und festgehalten. Um dennoch mit der gestohlenen Tasche flüchten zu könne, griff sich der Dieb eine leere Getränkeflache und versuchte damit die Zeugin zu verletzen. Weitere Gäste kamen der Frau zu Hilfe. Mit vereinten Kräfte gelang es, den Täter bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Auch dem Zugriff der Polizeibeamten widersetzte sich der Räuber heftigst. Bei der Rauferei wurden zwei Zeugen und ein Polizeibeamter leicht verletzt. Während der Auseinandersetzung verlor der 20jährige Täter eine weitere Handtasche, die er bereits vorher entwendet hatte. Der Mann wurde bei der Polizei arrestiert. Ihn erwartet eine Anzeige wegen räuberischem Diebstahl, Körperverletzung und Widerstand gegen die Polizei.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01