Beiträge mit Tag ‘Festival’

10 Jahre queere Filme in Regensburg

Langsam raus aus der Nische

Seit zehn Jahren findet in Regensburg das Internationale Queer-Streifen Filmfestival statt. Am Sonntag luden die Organisatoren zum Gespräch ins Andreasstadl ein und griffen eine Frage auf, die das Festival von Anfang an begleitet hat. Braucht es überhaupt ein queeres Filmfest?

Isa Sontheim (l.) diskutierte am Sonntag mit Sylva Häutle und Jan Kündemund über die Rolle von queeren Filmen und Festivals. Foto: bm

Es war 2005, als der Regisseur Ang Lee „Brokeback Mountain“ in die Kinos brachte. Heath Ledger und Jake Gyllenhaal erzählen darin die homosexuelle Liebesbeziehung zweier Cowboys im Amerika der 1960er Jahre. Der Film wurde weltweit ein Erfolg, löste insbesondere in den USA aber auch viele kontroverse Debatten aus. Als der Film 2008 erstmals im Nachtprogramm des öffentlich-rechtlichen italienischen Fernsehens gezeigt wurde, zensierte der Sender zwei homosexuelle Liebesszenen, darunter eine Kussszene. Deutlich explizitere heterosexuelle und gewalttätige Szenen wurden hingegen weiter ausgestrahlt.

drin