SOZIALES SCHAUFENSTER

Beiträge mit Tag ‘Impfzentrum’

Widersprüche zu AstraZeneca

Verwirrung um Impfaufrufe

Jeder, der sich mit AstraZeneca impfen lassen will und zu einer Prioritätsgruppe gehört, kann sich im Impfzentrum einen Termin geben lassen. Diese Information wird aktuell wieder über mehrere große Mailverteiler verbreitet. Während die Stadt dies offiziell dementiert, bestätigen Mitarbeiter an der Hotline diese pragmatische Vorgehensweise und erläutern den Hintergrund.

Das Regensburger Impfzentrum am Dultplatz. Foto: om

„Hallo zusammen, alle, die in Regensburg wohnen und sich mit AstraZeneca impfen lassen wollen, können sich unter der folgenden Telefonnummer einen Impftermin geben lassen. Dies dürft ihr an alle Mitglieder weitergeben.“

Solche E-Mails wie diese – vor kurzem verschickt von der Geschäftsführung eines großen Regensburger Sportvereins über dessen Mitgliederverteiler – kursieren seit Anfang April in verschiedenen Varianten in Regensburg. Verwiesen wird darin auf die Hotline des Regensburger Impfzentrums. Kann sich tatsächlich jeder, der will, mit AstraZeneca impfen lassen? Oder nur Mitglieder der Vereine und Organisationen, über die solche Mails verschickt werden?

AstraZeneca

Stadt: Keine Fehler bei Resteimpfungen

Nach anfänglichen Unsicherheiten bei der Corona-Resteverimpfung von AstraZeneca um das Osterwochenende weist die Stadt etwaige Fehler oder Versäumnisse zurück. Die Impfordnung sei stets beachtet worden. Reste des Impfstoffs wurden und werden – von Einzelfällen abgesehen – an „Personen mit den höchsten Punktewerten“ in der Priorisierung vergeben. Insgesamt impft die Stadt 800 bis 850 Personen täglich.

drin