SOZIALES SCHAUFENSTER

Beiträge mit Tag ‘Spoosty’

Spoosty-Frauenlauf

Ämterchaos bei Marketing-Lauf

Am vergangenen Wochenende sollte eigentlich ein Marketing-Frauenlauf des Nahrungsergänzungsmittelherstellers Spoosty durch die Altstadt über die Bühne gehen. Doch dazu kam es nicht, weil das Gartenamt eine bereits erfolgte Zusage des Ordnungsamts wieder kassierte.

Präsentation des Laufs am Haidplatz Ende Juni. Bild: LLC Marathon Regensburg

„Das sind meine liebsten Veranstaltungen, die den Sport und das Soziale zusammenbringen.“ Bürgermeisterin Dr. Astrid Freudenstein zeigt sich Ende Juni im Interview mit dem Regensburger Fernsehsender TVA begeistert über den „Spoosty VITALIZE-Frauenlauf“. Ein Rundlauf mitten durch die Altstadt, bei dem nur Frauen mitmachen. Ohne Zeitmessung, ohne Druck, einfach so. Wie „laufwütige Mädels“ halt so sind. Eine Runde, zwei Runden, drei Runden – ganz wie es beliebt. Ab der zweiten Runde gibt es zur Erfrischung Sekt oder eine Pulle Vitalize – das neue Vitaminpräparat von Spoosty. Was „Mädels“ halt so mögen. Von den 20 Euro Teilnahmegebühren geht jeweils ein Euro an den Verein „Frauen helfen Frauen“ beziehungsweise das autonome Frauenhaus.

Gescheitertes Sponsoring

Triathletin klagt 12.000 Euro bei Spoosty ein

Der Chamer Hersteller des Nahrungsergänzungsmittels Spoosty stieg als Marke im letzten Jahr intensiv in den Ausdauersport ein. Im Januar 2020 wurde ein eigenes Triathlon-Team mit Namen wie Sebastian Neef präsentiert. Ein halbes Jahr später wurden ein Athlet und eine Athletin gefeuert. Letztere erstritt nun 12.000 Euro am Landgericht Regensburg.

drin