SOZIALES SCHAUFENSTER

TOP 100 der Reiseziele – UNESCO Welterbe abermals sehr beliebt

PM der RTG

DZT Umfrage zum Reiseland Deutschland –  Ausländische Touristen wählen Regensburg auf Platz 24 der TOP 100 Sehenswürdigkeiten in Deutschland

Regensburg.  Deutschland ist ein Land der Attraktionen. Einzigartige Sehenswürdigkeiten ziehen Gäste aus aller Welt magisch an. Doch welche Bauwerke und Naturschönheiten sind die Beliebtesten? Mit dieser offen gestellten Frage wandte sich die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) in der vierten Online-Umfrage direkt an die internationalen Gäste. Deutschland-Reisende aus über 40 Ländern haben ihren persönlichen Favoriten gewählt.

Regensburg in den TOP 25

WERBUNG

Gäste aus aller Welt haben entschieden: Zusammen mit dem Nürnberger Christkindlesmarkt und dem Freiburger Münster steht die UNESCO-Welterbestadt auf Platz 24 und damit unter den „Top 100“ der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Das UNESCO Altstadtensemble mit Stadtamhof sowie dem Dom St. Peter konnte sich im ersten Viertel des Rankings platzieren, das erwartungsgemäß von klassischen Besuchermagneten wie dem Europapark Rust, dem Schloss Neuschwanstein und dem Kölner Dom angeführt wird.

Erlebbare Nachhaltigkeit

Sabine Thiele, Geschäftsführerin der Regensburg Tourismus GmbH, freut sich über die gute Platzierung: „Die Marke „UNESCO-Welterbe“ verbinden ausländische Gäste zunehmend stärker mit hohen Qualitätsstandards und erlebbarer Nachhaltigkeit. Damit werden auch Regensburg und die Region in der Wahrnehmung durch internationale Touristen und Reiseveranstalter noch einmal an Aufmerksamkeit gewinnen.“

Für die Welterbestadt ist der Städtetourismus ausländischer Gäste von großer Bedeutung: Je 22 Prozent der Ankünfte und Übernachtungen wurden 2014 durch ausländische Besucher generiert. Mit rund 121.000 Übernachtungen im vergangenen Jahr  sind Gäste aus Österreich, Schweiz, USA, Großbritannien, Frankreich, Italien, China und Japan mit einem Anteil von 50,9 Prozent aller ausländischen Übernachtungen die wichtigsten internationalen Quellmärkte für die Stadt an der Donau. „Umso mehr freut es uns“, so Thiele, „dass wir uns im DZT-Ranking halten und sogar noch steigern konnten. Von Rang 80 auf 24 in vier Jahren. Eine schöne Bestätigung dafür, dass wir mit unseren Angeboten gut bei internationalen Besuchern ankommen.“

Die Top 100 des Deutschlandtourismus sind über das gesamte Bundesgebiet verteilt und belegen die Vielfalt der touristischen Attraktionen des Reiselandes Deutschland. Unter ihnen befinden sich neben Sehenswürdigkeiten auch Landschaften, Zeugnisse der Geistes- und Kulturgeschichte (z.B. Berliner Mauer, 8. Platz), Freizeitparks und Ereignisse wie das Münchner Oktoberfest (14. Platz). Zudem sind 21 der insgesamt 39 UNESCO-Welterbestätten unter den Top 100 gelistet.

Zusatzinformation 1
Seit der ersten Onlinebefragung im Jahr 2012 konnte die Platzierung Regensburgs unter den TOP 100 kontinuierlich von den hinteren Plätzen auf Platz 24 gesteigert werden.

Zusatzinformation 2 – Starkes Marketingtool für den Deutschlandtourismus
Das Ranking der Online-Umfrage wird ab sofort online unter www.germany.travel/top100 publiziert und als Update in die DZT-App „Deutschland TOP 100“ eingepflegt. Diese mobile Anwendung bietet wahlweise über eine Liste oder eine interaktive Karte schnellen Zugriff auf Wissenswertes zu allen TOP 100-Sehenswürdigkeiten: Kurzbeschreibung, Informationen zu Barrierefreiheit, Eintrittspreisen, Öffnungszeiten, Anreisemöglichkeiten mit Pkw oder öffentlichen Verkehrsmitteln, Links und Hinweise auf weitere touristische Highlights im Umkreis.


Zusatzinformation 3

Die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) ist das nationale „Tourist Board“ Deutschlands mit Hauptsitz in Frankfurt am Main. Sie vertritt das Reiseland Deutschland im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi). Die DZT entwickelt und kommuniziert Strategien und Produkte, um das positive Image der deutschen Reisedestinationen im Ausland weiter auszubauen und den Tourismus nach Deutschland zu fördern. Dazu unterhält sie weltweit 30 Ländervertretungen.

 

Print Friendly, PDF & Email

SUPPORT

Ist dir dieser Text etwas wert?

Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer regelmäßigen Spende!
Per PayPal:
Per Überweisung oder Dauerauftrag:

 

Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14 7509 0000 0000 0633 63
BIC: GENODEF1R01

drin