SOZIALES SCHAUFENSTER

Verdacht eines Tötungsdeliktes in Maxhütte-Haidhof – 2. Nachtrag

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Oberpfalz vom 01.06.2016

Verdacht eines Tötungsdeliktes in Maxhütte-Haidhof – 2. Nachtrag

MAXHÜTTE-HAIDHOF. LANDKREIS SCHWANDORF. Der 44jährige Tatverdächtige, dem vorgeworfen wird eine 59-jährige Frau aus Maxhütte-Haidhof getötet zu haben, wurde am Mittwochnachmittag dem Ermittlungsrichter am Amtsgericht Amberg vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl gegen den Mann.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Amberg in enger Abstimmung mit den Ermittlern der sachbearbeitenden Kriminalpolizeiinspektion Amberg erging am Mittwochnachmittag Haftbefehl wegen Mordes und anderer Delikte gegen den Tatverdächtigen. Der Mann wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

 

SUPPORT

Ist dir unabhängiger Journalismus etwas wert?

Dann unterstütze unsere Arbeit!
Einmalig oder mit einer regelmäßigen Spende!

Per PayPal:
Per Überweisung oder Dauerauftrag:

 

Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14 7509 0000 0000 0633 63
BIC: GENODEF1R01

drin