SOZIALES SCHAUFENSTER

Verkehrsunfall Autobahn A 93 Hof – Holledau Höhe Ausfahrt zur Rastanlage Pentling

P R E S S E B E R I C H T der Verkehrspolizeiinspektion Regensburg 09.02.2016

Sonderpressebericht

 

Am Faschings-Dienstag, 09.02.2016, gegen 21.45 Uhr, ereigneten sich auf der BAB A 93, Hof – Holledau, kurz vor der Ausfahrt zur Rastanlage Pentling, Gemeindebereich Pentling, wegen eines umgestürzten Baumes mehrere Verkehrsunfälle. Ein 53-jähriger Fahrer eines Kleintransporters befuhr zur Unfallzeit die rechte Fahrspur, als unmittelbar vor ihm ein Baum auf die Fahrbahn der BAB A 93 fiel und diese über die gesamte Fahrbahnbreite bis zur Mittelschutzplanke blockierte. Der Baum traf die Motorhaube und der Fahrer konnte sein Fahrzeug auf dem Pannenstreifen zwischen der Ein- und Ausfahrt zur RA Pentling zum Stehen bringen.

Ein nachfolgender 55-jähriger Fahrer eines Sattelzuges fuhr ebenfalls über den Baum. Er brachte seinen Sattelzug ebenfalls auf dem Pannenstreifen zum Stehen. Dieser war aber nicht mehr fahrbereit.

Schließlich fuhr noch der 61-jährige Fahrer eines Pkw DB über Teile des Baumes. Die 37-jährige Fahrerin eines Pkw Opel Zafira hielt etwa 200 m vor dem Kleintransporter auf dem Pannenstreifen an. Der 48-jährige Ehemann und die 16-jährige Tochter wollten beim Absichern der Unfallstelle helfen und begaben sich zu Fuß auf dem Pannenstreifen nach hinten.

Just in diesem Moment kam ein 24-jähriger polnischer Staatsangehöriger beim Ausweichen wegen des Baumes ins Schleudern und verlor die Kontrolle über seinen Opel Astra. Er erfasste die beiden auf dem Standstreifen stehenden Personen und schleuderte sie in den dortigen Grünstreifen zwischen Aus- und Einfahrt. Der 48-jährige Mann wurde hierbei leicht, die 16-jährige Frau schwer verletzt. Sie wurden in ein Krankenhaus eingeliefert. Die 37-jährige Fahrerin im Opel Zafira erlitt einen schweren Schock und wurde ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht.

Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro. Am Unfallort waren neben mehreren Streifenfahrzeugen und Rettungsfahrzeugen die Freiwillige Feuerwehr Pentling und die Autobahnmeisterei Pentling. Vor Eintreffen der Einsatzkräfte übernahm ein zufällig vorbeikommendes Fahrzeug der BRK-Rettungswache Neustadt/Do. die Absicherung der Unfallstelle. Sie übernahmen auch die Erstversorgung der Verletzten. Die rechte Fahrspur der BAB A 93 in Fahrtrichtung München war bis gegen Mitternacht gesperrt. Wegen des geringen Verkehrsaufkommens kam es zu keinerlei Stauungen. Die Beseitigung des Baumes übernahm die FFW Pentling.

Print Friendly, PDF & Email

SUPPORT

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01

drin