„Vermummt und gewaltbereit – Polizeigewalt in Deutschland“

Pressemitteilung des „Bündnis gegen Polizeigewalt Regensburg“ Die Ausstellung mit dem Titel „Vermummt und gewaltbereit- Polizeigewalt in Deutschland“ findet am Samstag, den 20. Juli 2013 von 14 Uhr bis 18 Uhr am Neupfarrplatz in Regensburg statt. Wir würden uns freuen, bei der Ausstellungseröffnung um 14 Uhr eine/n Vertreter/in Ihrerseits zu begrüßen. Desweiteren bitten wir Sie um eine entsprechende Berichterstattung im Vorfeld der Veranstaltung. Am 20. Juli 2013 jährt sich zum 12. Mal der Mord an Carlo Giuliani, der am 20. Juli 2001, während der Proteste gegen den G8-Gipfel in Genua, von der Polizei erschossen wurde. Doch auch in Deutschland werden Menschen Opfer von Polizeigewalt. Mit der (Foto-)Ausstellung „Vermummt und gewaltbereit – Polizeigewalt in Deutschland“ wird an eindrücklichen Beispielen gezeigt, wie polizeiliche Maßnahmen die Grenzen der Legalität systematisch überschreiten. Diese Ausstellung ist im Rahmen der Polizeikonferenz 2013 in Berlin entstanden und wird nun nach Berlin, Hamburg und Dresden auch in Bayern zu sehen sein. Auf 15 Plakaten thematisiert die Ausstellung u.a. den Einsatz von Agent Provocateurs, rassistisch motivierte Kontrollen und brutale Einsätze gegen Demonstranten. Eröffnet wird die Ausstellung mit Beiträgen der ver.di Jugend Oberpfalz, der SJD- Die Falken Regensburg und der antifaschistischen Gruppe Anita F., die neben anderen Organisationen, Gruppen und Einzelpersonen Teil des „Bündnis gegen Polizeigewalt Regensburg“ sind.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01