Vermummte überfallen Fußballfans

Pressemitteilung und ZEUGENAUFRUF der Bundespolizeiinspektion Waldmünchen Vermummte überfallen Fußballfans von Wacker Burghausen – Bundespolizei fahndet nach den Tätern Regensburg – Überfallartig haben am Samstag (2. Februar) in den späten Abendstunden fünf bis sechs Vermummte am Bahnhof in Beratzhausen einen Zug, in dem sich Fans vom Fußballclub SV Wacker Burghausen befanden, gestürmt. Die jugendlichen Fans des SV Wacker Burghausen waren mit dem Zug auf der Rückreise vom 3. Liga-Auswärtsspiel gegen den SV Darmstadt 98 als um 22:45 Uhr bei einem regulären Halt am Bahnhof in Beratzhausen fünf bis sechs Personen zielgerichtet den Wagon mit den Wackerfans stürmte. Dabei schlugen sie einen der Burghausener Fans auf den Kopf, entwendeten einen Rucksack mit Bekleidung und verließen fluchtartig wieder den Zug. Die Täter waren alle schlank und ca. 1,80 Meter groß. Bei dem Vorfall trugen alle der bisher unbekannten Täter ein schwarzes Kapuzenshirt, blaue Jeans und eine Sturmhaube. Die Bundespolizei sucht jetzt nach Zeugen von diesem Vorfall. Wer hat den Vorfall beobachtet oder hat sonst verdächtige Wahrnehmungen gemacht, die mit dem Sachverhalt im Zusammenhang stehen könnten? Sachdienliche Hinweise bitte an das Bundespolizeirevier Regensburg unter der Telefonnummer 0941-59515-0 oder an bpolr.regensburg@polizei.bund.de

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01