Möglicher Gauner unterwegs

Pressebericht der PI Regensburg Süd vom 10.12.2011 Berauschter Pkw-Fahrer Am frühen Samstag Morgen, um 04.35 Uhr, fiel der Fahrer eines Pkw Mitsubishi aus dem Landkreis aufgrund ungewöhnlicher Fahrweise einer Polizeistreife im östlichen Stadtbereich auf. Bei der Kontrolle stellten die Beamten bei dem 25jährigen Studenten einerseits deutlichen Alkoholgeruch, aber auch den Geruch von Betäubungsmittel fest. Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs fanden die Beamten zudem eine geringe Menge an Marihuana. Es wurde sowohl eine Blutentnahme bei dem Fahrer, wie auch eine Durchsuchung seiner Wohnung durchgeführt. Letztere ergab keine weiteren Drogenfunde. Der junge Mann wird somit mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr und einem Verstoß gegen das Betäubungsmittelrecht rechnen müssen. Ladendiebin mit Betäubungsmittel Am Freitag, 09.12.2011, 19.20 Uhr, wurde eine 17jährige Schülerin beim Diebstahl von mehreren Schachteln Zigaretten vom Ladendetektiv eines Einkaufszentrums ertappt. Die hinzugerufenen Polizeibeamten stellten im Rahmen der durchgeführten Durchsuchung bei der Ladendiebin in deren Hosentasche ein Tütchen mit Cannabis sicher. Die Jugendliche wurde in polizeilichen gewahrsam genommen und ihrer Mutter übergeben. Sie muss jetzt mit einer Anzeige wegen Diebstahls und wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz rechnen. Möglicher Gauner unterwegs Wie erst jetzt der Polizei bekannt wurde, verschaffte sich am Do., 08.12.2011, gg. Mittag, ein bislang Unbekannter unter dem Vorwand, dass er den Wasserzähler überprüfen müsse, Zutritt zur Wohnung einer 90jährigen Rentnerin im Stadtwesten. Der ca. 55jährige, hagere, hochdeutsch sprechende Mann, sah sich in der gesamten Wohnung um, wobei ihn die Rentnerin nicht aus den Augen ließ. Schließlich verließ er unverrichteter Dinge wieder die Wohnung. Die Rentnerin setzte sich danach mit ihrer Hausverwaltung in Verbindung und ermittelte, dass die zuständige Firma keinen Mitarbeiter entsandt hatte. Der geplanter Ablesetermin bei der Wasseruhr wäre erst im neuen Jahr.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01