SOZIALES SCHAUFENSTER

Archiv für 24. April 2012

Seit Dienstagabend ist es amtlich: Die Regensburger CSU leitet Parteiausschlussverfahren gegen Konrad Brenninger, Brigitte Schlee und Manfred Hetznegger ein. Hintergrund ist ihre Mitgliedschaft bei der CSU-Abspaltung „Bürger für Regensburg“. Darüber hinaus wurden die drei mit sofortiger Wirkung ihrer Ämter im Parteivorstand enthoben. Das beschloss der Regensburger Kreisverband in seiner heutigen Vorstandssitzung einstimmig. Schlee, die selbst stimmberechtigt gewesen wäre, kam erst gar nicht zur Sitzung. Über den endgültigen Parteiausschluss wird das Schiedsgericht frühestens in einem halben Jahr entscheiden.
„Regensburger Gedenkkultur“

Zeichen der Annäherung?

Ein Anliegen, zwei Veranstaltungen: Das Gedenken an die NS-Opfer bleibt in Regensburg auch in diesem Jahr gespalten. Zum ersten Mal seit 40 Jahren nimmt aber ein Bürgermeister auch beim Gedenkweg am 23. April teil. Das ist wenigstens so etwas wie der Anfang eines gemeinsamen Gedenkens.

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01