25 Jahre KISS: Selbsthilfemarkt mit Bühnenprogramm

25 Jahre Kontakt- und InformationsStelle für Selbsthilfe Selbsthilfemarkt mit Bühnenprogramm am 30.06.2012, 10-17 h, Haidplatz Was man schon immer über Selbsthilfe und Selbsthilfegruppen wissen wollte – aber doch nicht gefragt hat: Das kann jedermann und jederfrau am großen Selbsthilfemarkt anlässlich des 25 jährigen Bestehens der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe erfragen und erfahren. Ein buntes Fest – so bunt und eigenständig wie die Selbsthilfe ist – erwartet die Besucher und Besucherinnen am 30. Juni am Haidplatz. „KISS Regensburg als niedrigschwellige Anlaufstelle für Bürger und Bürgerinnen ist aus unserer Stadtgesellschaft nicht mehr wegzudenken“ so formulierte Bürgermeister Wolbergs die Bedeutung der Selbsthilfeunterstützung beim letztjährigen Empfang von Selbsthilfeaktiven. Beim Selbsthilfemarkt am Haidplatz werden die Hürden, eine Beratungsstelle zu besuchen noch einmal verringert: KISS und die Gruppen aus Stadt und Landkreis Regensburg gehen „auf die Straße“ auf den zentralsten Platz der Stadt und laden alle ein Selbsthilfe hautnah und ohne Barrieren kennen zu lernen. An über 30 Informationsständen präsentieren sich über 90 Selbsthilfegruppen zu den unterschiedlichsten gesundheitsbezogenen Themen, aber auch Gruppen, die soziale oder familienbezogene Belange in den Mittelpunkt stellen, sind vertreten. Die Selbsthilfeaktiven geben Auskunft über die Aktivitäten und Arbeitsweise von Selbsthilfegruppen, bieten einen ersten Austausch zum jeweiligen Thema oder Krankheitsbild an und stehen für persönliche Fragen zur Verfügung. Hier kann man als Bürgerin und Bürger erfahren, welchen wichtigen Wert und welche Bedeutung die Selbsthilfe für die Lebensqualität jedes und jeder Selbsthilfeaktiven hat. Zu Themen, die nicht an einem eigenen Stand vertreten sind, finden sich zahlreiche Informationsfaltblätter an einem gemeinsamen Stand von Gesundheitsselbsthilfegruppen. Daneben gibt es ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm mit den unterschiedlichsten Beiträgen und Vorführungen. Neben Musik- und Tanzvorführungen kann man zum Beispiel auch bei einer Vorführung mit Rettungshunden dabei sein oder ein rollstuhlgerechtes Auto besichtigen. Durch das Programm führt Ruth Stellmann vom Bayerischen Rundfunk. Informationsstände: Suchtselbsthilfe: Anonyme Alkoholiker (AA) Al-Anon, Angehörige von Alkoholikern Blaues Kreuz, Suchthilfe DALI Polytox e.V., Suchthilfe Overeaters Anonymous (OA), Selbsthilfe für Menschen mit Essproblemen Kreuzbund – Selbsthilfe- und Helfergemeinschaft für Suchtkranke und Angehörige Selbsthilfe bei chronischen Erkrankungen und Behinderungen: Bayerischer Blinden- und Sehbehindertenbund e.V. (BBSB) Bayerische Krebsgesellschaft e.V. und Krebsselbsthilfegruppen Deutsche Ilco e.V., Selbsthilfe für Menschen mit künstlichem Blasen- oder Darmausgang Deutscher Psoriasis Bund e.V. DGM, Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke e.V., Kontaktgruppe Regensburg Fatigatio e.V., Selbsthilfe für Menschen mit chronischem Erschöpfungssyndrom Hilfsgemeinschaft der Dialysepatienten und Transplantierten e.V. Mukoviszidose e.V. Verein „Zweites Leben“, Hilfen für Menschen mit Schlaganfall und Hirnschädigungen VKKK Ostbayern e.V., Verein zur Förderung krebskranker Kinder und körperbehinderter Kinder Soziale Selbsthilfe: Treffpunkte der Alleinerziehenden Verein „Irren ist menschlich e.V.“ Pfad für Kinder e.V., Familien mit Pflege- und Adoptivkindern Selbsthilfegruppe „Verwitwet mit Kind“ Rettungshundestaffel Ostbayern e.V. Tauschnetz Regensburg e.V. Tauschring Regensburg e.V. KISS und Träger von KISS: Infostand von KISS und „Sammelstand“ mit Infos verschiedener Selbsthilfegruppen ohne eigenen Stand www.kiss-regensburg.de Soziale Initiativen Regensburg e.V. und ihre Mitgliedsvereine www.sozialeinitiativen.de Der PARITÄTISCHE, Bezirksverband Niederbayern/Oberpfalz mit seinen Projekten zum Bürgerschaftlichen Engagement FreiwilligenAgentur, Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ), Bundesfreiwilligendienst ( BFD) und KinderKulturKoffer http://www.paritaet-bayern.de Bühnenprogramm: 10 h Eröffnung des Selbsthilfemarktes, Grußworte 10:30 h Kindertanzgruppe des deutsch-georgischen Kulturvereins Imer-Amier 10:45 h „Schulfreunde Müller“ – die Schulband der Bischof-Manfred-Müller-Schule 11:45 h „Kopfsalat“, Chor und Musikgruppe des Tageszentrums „Café Insel“ 12:20 h Brigitte Hanl, Oldies und Country Songs 13.00 h Interview zum Thema „Inklusion, was ist das!“ mit Herrn Brunnbauer, Inklusionsbeauftragter des Vereins „Zweites Leben e.V.“ 13:45 h „kRüpPELtheater“ Sketche und Lieder aus dem Programm „Sit down for your rights! – Enthinderung jetzt!“ 14:25 h „Old School“, Rock, Blues and Rock´n Roll 15:10 h Rettungshundestaffel Ostbayern, Demonstration einer Vermisstensuche 16:00 h „SaBrassDi“ -die Schulband des Berufsschulzentrums für das Regensburger Land

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01