Bäume für Stadion verpflanzt

Bäume an der Franz-Josef-Strauß-Allee verpflanzt An der Franz-Josef-Strauß-Allee im Bereich des geplanten Fußballstadions hat das Gartenamt jetzt 15 etwa zehn Jahre alte Bäume verpflanzen lassen. Im Auftrag der Stadt versetzte ein auf Großbaumverpflanzungen spezialisiertes Unternehmen die 14 Eichen und eine Linde etwa einen Kilometer vom ursprünglichen Standort entfernt, ebenfalls im Bereich der Franz-Josef-Strauß-Allee. Mit Hilfe der speziell für solche Fälle entwickelten Rundspatenmaschine wurde zunächst ein passendes Pflanzloch ausgehoben und später der Baum in einem Zug ausgegraben und zum Pflanzort gebracht. „Wichtig ist dabei, dass der Ballen kompakt bleibt“, so Diplom-Forstwirt Dr. Bernd Küster von der Firma Opitz GmbH&Co. KG. Etwa eine Stunde dauert die Verpflanzung eines Baumes, die am besten während der Vegetationsruhe im Winter erfolgen sollte. „Wir freuen uns sehr, dass die Bäume jetzt standortnah weiterwachsen können“, freute sich Michael Lehmann, stellvertretender Leiter des Gartenamtes über die geglückte Pflanzaktion.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01

Kommentare (1)

  • Neurose

    |

    Pressemitteilung: Die frisch gepflanzten Bäume wurden auch bereits von Rüden eingeweiht.

    Muß man wirklich über jeden S…. eine Pressemitteilung rausgeben?

Kommentare sind deaktiviert