SOZIALES SCHAUFENSTER

Beim Grillen verbrannt

12-jähriger Schüler durch Grillfeuer schwer verletzt REGENSBURG. Schwere Brandverletzungen erlitt ein 12-jähriger Schüler am Mittwochabend, als er mit zwei Freunden ein Grillfeuer entzündete. Der Junge war mit zwei Freunden auf einem Betriebsgelände im Regensburger Stadtnorden. Dort hantierten sie mit einem selbstgebastelten Grill. Plötzlich kam es zu einer Stichflamme und der 12-Jährige erlitt schwere Brandverletzungen. Vom verständigten Notarzt wurde er mit einem Rettungshubschrauber in eine Münchner Spezialklinik geflogen. Seine Mutter war zum Unglückszeitpunkt in der Nähe und konnte ihn in die Klinik begleiten. Die Ermittlungen zur Brandursache hat die Kriminalpolizei Regensburg aufgenommen. Es wird durch die Pressestelle des Polizeipräsidium Oberpfalz nachberichtet.
Print Friendly, PDF & Email

SUPPORT

Ist dir dieser Text etwas wert?

Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer regelmäßigen Spende!
Per PayPal:
Per Überweisung oder Dauerauftrag:

 

Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14 7509 0000 0000 0633 63
BIC: GENODEF1R01

drin