Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit zu Gast bei OB Hans Schaidinger

„Der Stadt geht´s gut?“
Foto: Stadt Regensburg/ Stephan Rockinger

Foto: Stadt Regensburg/ Stephan Rockinger

Mit einem Besuch bei Oberbürgermeister Hans Schaidinger begann Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit am Donnerstag einen mehrtätigen Aufenthalt in Regensburg. Der Regierungschef des Bundeslandes Berlin wird den Schlossfestspielen und dem Jazz-Weekend einen Besuch abstatten. Wowereit kennt Regensburg bereits von einer Stippvisite im Jahr 2007: Damals trug er sich während einer bundesweiten Werbetour für die Leichtathletik-Weltmeisterschaft in Berlin ins Gästebuch der Stadt ein. OB Hans Schaidinger und Berlins „Regierender“ kennen sich schon seit Jahren durch ihre Tätigkeit im Präsidium des Deutschen Städtetags. Entsprechend locker fiel die Begegnung im Alten Rathaus aus: „Und, der Stadt geht´s gut?“, fragte Wowereit. „Ich könnte nicht mal auf hohem Niveau klagen“, antwortete Schaidinger. Als Erinnerung an seinen neuerlichen Aufenthalt in Regensburg überreichte OB Schaidinger seinem Kollegen einen Bildband über die Welterbe-Stadt.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01

Kommentare (3)

  • erik

    |

    da treffen Beteiligte am Debakel am neuen Flughafen Berlin und am Desaster bei der BayernLB zusammen. Für mich zwei typische Vertreter der Politikergeneration „Saugnapf“. Mag der Schaden noch so hoch sein, mag der Schaden 1,2,3 oder mehrstellig im Milliardenbereich liegen, egal, die beiden Politiker bleiben auf ihren Posten festgesaugt und verspotten dadurch die Bürger. Bürger die es den Parteien dieser Politiker zu verdanken haben, dass ihnen selbst bei Kleinigkeiten der Boden unter den Fußen weggezogen wird und sie an den Rand der Gesellschaft gedrückt werden (siehe Hartz 4 und die damit verbunden Sanktionen, wenn z.B. eine Bewerbung nicht schön geschrieben wird oder die Anzahl zu gering ist). Außer dummer Propagander habt ihr und eure Parteien meiner Meinung nichts zu bieten. Politiker wie ihr und eure Parteien stehen für mich für den Untergang des Wohlbefindens, der Zwischenmenschlichkeit und das Verschwinden fröhlicher Gesichter. Wo ihr auftaucht bleibt meiner Meinung außer Schaden nichts zurück, für mich zwei typische Politikheuschrecken. Ich bedauere, dass Deutschland ein Land ohne Zivilcourage ist und es nicht schafft euch für euer Handel zur Verantwortung zu ziehen! Wenn Deutschland wirklich ein Rechtsstaat wäre, dann würdet ihr wohl andere Kleidung tragen.

  • Veronika

    |

    @erik: Nicht so gehässig, bitte! ;-)

    Sieht Dir die RKK an, die wollen Moral lehren, Wahrheit verkünden, und schaffen es wie die Artikel hier unter Regensburg-Digital.de immer wieder beweisen, nicht einmal in den eigenen Reihen für ein wenig Ordnung zu sorgen.
    Was soll man sich da über Politiker ärgern.

  • Jochen Schweizer

    |

    Wahrscheinlich tauschen sich diese beiden Herren darüber aus, wie Sie es beide schafften Milliarden von EUR an Steuergeldern zu versenken. Herr Ob Schaidinger bei der LB Bayern und Herr regierende Bürgermeister Wowereit beim Bau des Flughafens Berlin-Brandenburg.

Kommentare sind deaktiviert