SOZIALES SCHAUFENSTER

Brand in der Müllumladestation

Polizeiinspektion Regensburg Nord PRESSEBERICHT vom 03.05.2016

Brand in der Müllumladestation

Am Montag, gegen 15.45Uhr, kam es zu einem Großeinsatz der Berufsfeuerwehr Regensburg. Ein Kranführer war gerade mit dem Umschichten des Mülls beschäftigt, als ihm dicker Rauch aus dem Müllbunker entgegenstieg. Beim Hochheben des Mülls entfachte ein Feuer, so dass der gesamte Müllbunker in Brand geriet. Trotz sofortiger Löschmaßnahmen durch die Angestellten, wurde die Berufsfeuerwehr mit einem kompletten Löschzug angefordert. Ferner kam ein spezielles Löschfahrzeug mit Schaumtank zum Einsatz, welches den Bunker schließlich mit Schaum befüllte und die Flammen und Glut erstickte. Während der Löscharbeiten kam es zu einer enormen Rauchentwicklung. Eine Evakuierung der umliegenden Firmen war aber nicht notwendig; Personen kamen nicht zu Schaden. Vorsorglich waren mehrere freiwillige Feuerwehren, sowie Rettungsdienste und Polizeistreifen vor Ort. Durch den Brand wurde der Müllbunker augenscheinlich nicht beschädigt. Als Brandursache kommt am ehesten unsachgemäß entsorgte Grillkohle in Betracht; ein technischer Defekt wird ausgeschlossen.

WERBUNG

Print Friendly, PDF & Email

SUPPORT

Ist dir dieser Text etwas wert?

Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer regelmäßigen Spende!
Per PayPal:
Per Überweisung oder Dauerauftrag:

 

Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14 7509 0000 0000 0633 63
BIC: GENODEF1R01

drin