Budenzauber beim SV Sallern

Regensburg. Die Regensburger Hallentage des SV Sallern boten fünf Tage lang ein Non-Stop-Fußballprogramm für Aktive und das vierzigköpfige Helferteam. Für die insgesamt zirka 1500 Zuschauer auf der gut gefüllten Tribüne der Clermont-Ferrand-Halle gab es die ganze Bandbreite des rasanten Hallenkicks zu sehen – Tore, Spannung, Tempo, Stimmung, Fairplay, aber auch Fouls in den sechzig sportlichen Stunden. An den Start gingen an fünf  Tagen 800 Sportlerinnen und Sportler im Alter von 5 bis 50 Jahren in 13 Einzelturnieren. Die ganzen fünf Tage durchgehend in der Halle arbeiteten ehrenamtlich für den SV Sallern die Organisatoren Oliver Guba, Julian Stahl, Sven und Erik Zimmermann und Jugendleiter Detlef Staude. Zusammen mit den Vorsitzenden Norbert Weinzierl und Klaus Obermeier freuten sie sich über einen mehr als gelungenen Auftakt ins Neue Jahr 2013. „Wir konnten vielen großen und kleinen Fußballern eine Sportmöglichkeit im Winter ermöglichen. Neue Freundschaften wurden geknüpft und wir haben schon eine Vielzahl an Gegeneinladungen anderer Vereine erhalten“, so Staude. Neben den Punktspielen seien heuer noch fünf Hallenturniere, ein Kleinfeldturnier sowie Fahrten und Camps in den Ferien geplant. Damen des SV Sallern schaffen in packendem Spiel den Turniersieg. Gleich im allerersten Turnier der C-Junioren gab es ein Kuriosum. Nach dem Turniersieger FC Dingolfing folgten auf den Plätzen 2 bis 6 fünf punktgleiche Teams. Der SV Burgweinting sicherte sich sowohl mit seiner D1-, als auch mit seiner D2-Jugend jeweils den Siegerpokal. Die erstmals angereiste JFG Kinsachkickers (bei Bogen) überzeugte aber ebenfalls und lag am Ende nur einen Punkt zurück. In den beiden G-Jugendturnieren gewannen mit TSV Neutraubling und SV Obertraubling zwei Teams ausnahmslos alle Gruppenspiele als Turniersieger. Am E-Jugendturnier nahmen mit neun Teams die meisten Mannschaften teil. Hier gewann SV Leonberg das Finale gegen JFG Wendelstein mit 4.1. Im Vorrundenspiel hatten die Mittelfranken noch 4:1 gewonnen. Besser machte es die F-Jugend der Wendelsteiner, die Gastgeber Sallern im Halbfinale nach Siebenmeterschießen und im Finale den SC Sinzing jeweils 1:0 bezwang. Ein Torfestival auf höchstem Niveau boten die sechs AH-Teams. Vor allem Turniersieger Freier TuS spielte überragend und hatte am Ende einen klaren Vorsprung auf SV Wenzenbach und den Gastgeber SV Sallern. Die Wenzenbacher B-Jugend blieb in allen Spielen ungeschlagen und verwies FSV Steinsberg auf Platz 2. Äußerst knapp endete das C-Jugendturnier. JFG Tangrintel gewann vor den punktgleichen TSV Großberg und FT Eintracht Schwandorf. Den einzigen Sallerner Sieg schafften die Damen. Im entscheidenden Spiel gegen SC Regensburg gelang Sallern das 1:0 und nach dem zwischenzeitlichen 1:2 kurz vor Schluss der entscheidende Treffer zum umjubelten 3:2. Weitere Infos und alle Ergebnisse: www.sv-sallern.deOLYMPUS DIGITAL CAMERA

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01