SOZIALES SCHAUFENSTER

con_Temporary sucht Räume

Pressemitteilung zum nächsten Projekt der kulturellen Zwischennutzungen von Leerständen in Regensburg durch con_Temporary e.V.

con_Temporary e.V. sucht Räumlichkeiten für Schüler-Ausstellung Regensburg, 28.03.2016 Für die nächste kulturelle Veranstaltung des Vereins con_Temporary werden noch passende Räumlichkeiten gesucht. Gezeigt werden soll ein Ausstellungsprojekt, das Jasmin Lehmer, Studentin an der Universität Regensburg für das Lehramt Kunst und Mathematik an Realschulen, mit Schülern der Jahrgangsstufen 8 und 9 der Realschule am Judenstein im Wahlfach „Fotografie und Bildbearbeitung“ durchgeführt hat. Nach einigen erfolgreichen Veranstaltungen, die der seit mittlerweile knapp zwei Jahren bestehende Verein für die kulturelle Zwischennutzung leerstehender Gebäude in Regensburg, con_Temporary e.V., durchgeführt hat, stellt sich die Suche nach verfügbaren Räumlichkeiten in letzter Zeit immer schwieriger dar. Bereits im November 2015 fand die letzte, vom Verein organisierte Bespielung eines Leerstandes am Regensburger Neupfarrplatz statt.

Diese vom 27.-29.11.2015 laufende Veranstaltung trug den Namen „What’s in the box?“ und vereinigte die Konzepte Ausstellung, Schattenspiel, Zeitraffer und ein Ratespiel. Seitdem treffen sich die Mitglieder von con_Temporary regelmäßig an jedem zweiten Sonntag, um über neue Projektideen, die Vernetzung mit anderen Vereinen ähnlicher kultureller Konzepte und natürlich neue Leerstände in Regensburg zu diskutieren, die dem nächsten geplanten Projekt, einer Ausstellung, einen geeigneten Raum geben könnten. Doch genau darin besteht im Moment das Problem des Vereins. Die Art der nächsten Veranstaltung steht zwar bereits fest, jedoch fehlt eine geeignete Räumlichkeit. Jasmin Lehmer, Studentin an der Universität Regensburg für das Lehramt Kunst und Mathematik an Realschulen, bietet im Rahmen ihrer Zulassungsarbeit am Institut für Kunsterziehung bei Prof. Dr. Birgit Eiglsperger an der Realschule am Judenstein seit Oktober 2015 das Wahlfach „Fotografie und Bildbearbeitung“ an, in dem sie mit Schülern der Jahrgangsstufen 8 und 9 grundlegende technische und gestalterische Möglichkeiten der Fotografie und Bildbearbeitung erarbeitet.

Der Fokus liegt dabei auf dem Bereich „Straßenfotografie“. Der Blick für das Ästhetische im Alltag, für das Schöne im Naheliegenden und Altbekannten, das neu entdeckt werden soll, steht im Mittelpunkt des Projektes. Entstanden sind spannende Fotos von Menschen aus Regensburg und anderen Städten, von Häusern, Brücken, Autos, der Architektur und des alltäglichen Lebens in Regensburg, die in ihrer Ausschnitthaftigkeit als interessante Dokumente unserer Zeit, als Erinnerung und Beweis des stetigen Wandels gelten. Gezeigt werden sollen bei der Ausstellung 20-50 Fotografien (je nach verfügbarem Raum) und ca. 6 Fotomontagen, die etwas größere Ausmaße haben werden. Die Mitglieder von con_Temporary e.V. freuen sich sehr auf die Realisierung dieses spannenden Ausstellungsprojektes mit den Schülern der Realschule am Judenstein, und hoffen, dass sich bald eine Gelegenheit ergibt, die Kunstwerke in einem passenden Raum zu zeigen. Die Ausstellung sollte eine Laufzeit von ca. einem Monat haben, wobei der Raum gerne nur an den Wochenenden geöffnet werden kann. Gerne werden Tipps und Vorschläge angenommen, falls sich im innenstädtischen Raum Regensburgs in den nächsten Wochen ein geeignetes leerstehendes Objekt finden sollte.

Print Friendly, PDF & Email

SUPPORT

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01
drin