Das Regensburger Tanzfestival SCHLEUDERTRAUM wandert 2016 in den Herbst

Die Tanzstelle R ist anlässlich des Tanzjahres 2016 Partner des bayerischen, städteübergreifenden Tanztauschprojektes TRANSFORMANCECityXChange

SCHLEUDERTRAUM 12 – 2016 beschert dem Regensburger Publikum am Freitag, 07. Oktober und am Samstag, den 08. Oktober 2016 Tage des Tanzes im Theater der Universität Regensburg

Martina Feiertag, Anamnese

Auf dem Programm: Uraufführungen u.a. von Martina Feiertag, Katrin Hofreiter, Heidi Huber, Alexandra Karabelas, Ute Steinberger und Kilta Rainprechter
Regensburg – Elf Jahre lang hatte SCHLEUDERTRAUM, das besondere Tanzfestival der Tanzstelle R e.V. seinen Platz im Frühjahrskalender der Stadt Regensburg. Im 12. Jahr seines Bestehens wandert es auf einen neuen Termin im Herbst. Am 07. und am 08. Oktober 2016 wird es dem Regensburger Tanzpublikum im Theater an der Universität Tage des Tanzes mit Neuadadptionen und Uraufführungen bescheren.

Hintergrund: Die Tanzstelle R ist anlässlich des Tanzjahres 2016, einer Initiative des Dachverbands Tanz, Partner des städteübergreifenden Tanztauschprojektes „TRANSFORMANCE CityXChange – vom Ursprungs-Werk zur Neu-Interpretation“, das sie gemeinsam mit Vertetern der freien Tanzszenen in München, Nürnberg und Passau als bayerischen Beitrag entwickelt hat (siehe beiliegende Pressemeldung). Joachim Wolbergs, Oberbürgermeister der Stadt Regensburg, hat die Schirmherrschaft von Schleudertraum 12 übernommen. Künstlerische Leiterin von SCHLEUDERTRAUM ist seit 2013 1. Vorstand Alexandra Karabelas, Tanzdramaturgin, Choreografin und Preisträgerin des REWAG-Kulturpreises für TANZ. Tickets sind ab 15. September in der Touristinformation im Alten Rathaus erhältlich.

Seit 2008 vernetzt sich die Tanzstelle R – Verein zur Förderung des zeitgenössischen Tanzes in Bayern gezielt mit anderen Tanzschaffenden in Bayern. Nach einer Vielzahl von Gastspielen bayerischen Künstlerkollegen in Regensburg seit 2010 und dem regen Austausch mit dem neu gegründeten Festival „TANZ*ZENTRAL“ der Tanzzentrale der Region Nürnberg e.V. im Jahr 2015, tanzt die Tanzstelle R 2016 einen neuen bayerischen Reigen, den sie selbst mitentwickelt hat: Als Partner des städteübergreifenden Tanztausch-Projektes TRANSFORMANCE CityXChange haben vier Regensburger Choreographinnen die Chance ergriffen, Künstlerkollegen in den anderen Tanzszenen eigene Werke für eine Neuinterpretation zu übergeben und dafür andere Choreografien zur Erarbeitung einer Neu-Interpretation zu empfangen, so unter ihnen Heidi Huber, Katrin Hofreiter, Alexandra Karabelas und Ute Steinberger. Im Gegensatz werden Annika Weiland, Susanna Curtis, Stephanie Felber, Ludger Lamers oder Sebastian Eilers Werke der Regensburger Choreografinnen neu interpretieren.

Insgesamt werden innerhalb von drei Wochen 17 Choreografien aus vier bayerischen freien Szenen in vier Städten zu sehen sein: am 24. September 2016 in der Tafelhalle Nürnberg, am 07. und 08. Oktober im Theater an der Universität Regensburg, am 14. und 15. Oktober bei Theater Hoch X in München und im November bei den Passauer Tanztagen.

Alexandra Karabelas erläutert: „Auf diese Weise wird im TANZJAHR 2016 nicht nur oft nur in den einzelnen Städten sichtbares choreografisches Repertoire in den freien zeitgenössischen Tanzszenen geborgen, sondern ein spezielles Touring der verschiedenen choreografischen Handschriften auf besondere Weise ermöglicht“.
Komplettiert werden wird SCHLEUDERTRAUM 12 – Transformance CityXchange mit seinen vielschichten Neuproduktionen um neue Choreografien der Regensburger Choreographinnen Martina Feiertag, Katrin Hofreiter und Kilta Rainprechter.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01