Podcast

Der Feinsender, 051 – das Stadtwerk.Feinsender

Image, Identity, Markenbildung. Der Feinsender peppt sich ein bisschen auf und will alle seine Leistungen unter einem Dach bündeln, um seine Kunden noch zufriedener zu stellen und langfristig an sich zu binden.

Der Feinsender, Ausgabe 051 – das Stadtwerk.Feinsender. Bild: ld/om

Regensburg ist um eine Marke reicher! Doch ist das Stadtwerk.Regensburg nicht mehr als alter Wein in neuen Schläuchen? Wie zukunftsfähig ist die Idee, Lastenbikes in einem Bikesharing-Modell anzubieten? Und wie zukunftsfähig, ökologisch korrekt und moralisch überlegen ist das Fahrradfahren überhaupt?

Für Apple-User gibt es den Feinsender auch als iTunes-Podcast.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01

Kommentare (2)

  • Sir Sonderling

    |

    Also – wie Ihr die zwei reaktionären, strunzdummen und kenntnisfreien Proll-Rentner gegeben habt, die Bildzeitungsmäßig über Rüpel-Radler und Möchtegern-Öko-Ramobs ablästern, war ganz großartig. Man konnte sich richtig schön dazu vorstellen, wie 2 greise Widerlinge heiser blökend mit Gehstöcken vor ihrer Wampe herumfuchteln. Ein echtes Kleinod der Satire.
    Ganz kurz kam mir sogar mal der Gedanke, Ihr könntet das ernst meinen – so gut war es gespielt – einfach köstlich! :-)
    Servus
    Euer Sir (der wonnevoll an Euch denken wird, wenn er das nächste mal in zügiger Fahrt die komatös dahinfüßelnden Verkehrswegblockierer in der Fußgängerzone wie Slalomstangen umkurvt!)

  • Giesinger

    |

    Sir Sonderling verstehe ich nicht ganz.

    Ich finde, ihr habt das Thema Radfahren recht gut auf den Punkt gebracht, v.a. mal wieder sehr unterhaltsam rübergebracht. Nichtsdestotrotz denke ich, habe ich es anders, als Herr Sonderling aufgenommen.
    Was mir diesmal auch noch sehr gefallen hat:
    Ihr habt eure parteipolitischen „roten Socken“ endlich mal wieder nicht ständig zur Schau gestellt. Qualmen die nicht recht? Ab in die Waschmaschine und dann zur Kleiderpende!

Kommentare sind deaktiviert