Entdecke Veranstaltungen in Regensburg Alle Kultur Oekologie Soziales Kino

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus für Regensburg!

Hallo. Schön, dass Sie hier lesen oder kommentieren. Fast noch mehr freuen würden wir uns, wenn Sie die Arbeit von regensburg-digital mit einem kleinen (gern auch größerem) Beitrag unterstützen. Wir finanzieren uns nämlich nur zu etwa einem Drittel über Werbeanzeigen. Und für die gibt es bei uns auch ausdrücklich keine zusätzliche Gegenleistung, etwa in Form von PR-Artikeln oder Native Advertising.

Mehr als zwei Drittel unseres Budgets stammt aus Spenden – regelmäßige Beiträge von etwa 300 Mitgliedern im Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.

Anders ausgedrückt: Wir bauen auf Sie – mündige Leserinnen und Leser, die uns freiwillig unterstützen. Seien Sie dabei – mit einem einmaligen oder regelmäßigen Beitrag. Herzlichen Dank.

Spenden Sie mit

Diebischer Bettler

Pressebericht der PI Regensburg Süd vom 07.01.2013 Strom abgezapft Offensichtlich seit längerer Zeit versorgte sich der Mieter eines Mehrfamilienhauses im Stadtwesten mit Strom auf Kosten der Hausgemeinschaft. Der 54jährige Mann zapfte eine Steckdose im Kellergeschoss des Anwesens an, dessen Verbrauch anteilsmäßig auf die Mietparteien umgelegt wird. Von dem Anschluss aus verlegte er ein Kabel über mehrere Räumlichkeiten in seine Wohnung. Bei einer Inspektion kam die illegale Installation zu Tage. Die Schadensermittlungen erfordern umfangreiche Recherchen. Gegen den Mieter wurde Strafanzeige erstattet. Bettler Am Sonntagabend, gegen 22.00 Uhr, bettelte ein Mann an der Haustür eines Wohnanwesens im Stadtosten um ein Glas Wasser und Bargeld. Die kurze Abwesenheit der Bewohnerin, um ein Glas Wasser zu besorgen, nutze der vermeintliche Bittsteller. Er entwendete eine im Eingansbereich abgelegte Geldbörse. Nicht gerechnet hatte der Dieb mit der Aufmerksamkeit eines Mitbewohners. Er hatte den Diebstahl bemerkt und hielt den Täter fest, bis die alarmierte Polizei eintraf. Die Beamten nahmen den Mann vorläufig fest. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde er entlassen, da er in Regensburg einen Wohnsitz nachweisen konnte.
Print Friendly, PDF & Email

SUPPORT

Ist dir unabhängiger Journalismus etwas wert?

Dann unterstütze unsere Arbeit!
Einmalig oder mit einer regelmäßigen Spende!

Per PayPal:
Per Überweisung oder Dauerauftrag:

 

Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14 7509 0000 0000 0633 63
BIC: GENODEF1R01

drin