SOZIALES SCHAUFENSTER

Diebstahl eines Fahrrades in nur 2 Minuten

Pressebericht der PI Regensburg Süd vom 09.05.2016

Diebstahl eines Fahrrades in nur 2 Minuten

In dem nur sehr kurzen Tatzeitraum von zwei Minuten wurde ein in der Rote-Hahnen-Gasse unversperrt abgestelltes schwarzes Fahrrad der Marke „Radon“ in der Nacht von Freitag auf Samstag, gegen ca. 01:00 Uhr, durch einen bislang Unbekannten Täter entwendet. Die Eigentümerin hatte ihr Fahrrad für diesen kurzen Zeitraum vor einem dortigen Cafe abgestellt. Hinweise auf den bislang Unbekannten Täter (UBT) nimmt die PI Regensburg Süd unter der Telefonnummer 0941/506-2121 entgegen.

17-Jährige durch Unbekannten Täter „angegrapscht“

Am Freitag, den 06.05.16, gegen 11:30 Uhr, wurde eine 17-jährige junge Frau in der Alten Straubinger Straße in Regensburg durch einen bislang Unbekannten Täter angesprochen. Dieser fing anschließend sofort an die junge Frau zu „begrapschen“, fasste ihr an den „Po“, küsste sie auf die Wange und versuchte sie mehrfach zu umarmen. Die 17-Jährige stieß den Täter mehrfach von sich weg und konnte sich dann in einen nahen Supermarkt flüchten. Der Unbekannte Täter lief anschließend in unbekannte Richtung davon und konnte auch bei einer sofort eingeleiteten Fahndung nicht mehr festgestellt werden. Wer Hinweise auf den flüchtigen Täter gegen kann, solle sich unter der Telefon-Nummer 0941/506-2121 mit der PI Regensburg Süd in Verbindung setzten.

Sachbeschädigung durch Brandlegung

Am Samstag, den 07.05.16, gegen 00:40 Uhr, wurde durch Zeugen in der Gemeinerstraße, bei einer dortigen Gärtnerei, ein Brand festgestellt. Ein zur Straßenseite gelegener Bambuszaun brannte und konnte durch mehrere vor Ort befindliche Personen mittels Feuerlöscher gelöscht werden. Wer den Brand gelegt hat und den Bambuszaun dadurch beschädigte, konnte nicht beobachtet werden. Hinweise zu diesem Brand nimmt die PI Regensburg Süd unter der Teleofonnummer 0941/506-2121 entgegen.

Brandfall in Müllraum

Am Sonntag, den 08.05.16, gegen 05:20 Uhr, wurde in der Grunewaldstraße 18, beim dortigen Anwesen ein Brand im Müllraum festgestellt. Durch die Berufsfeuerwehr Regensburg konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden, allerdings ist der Müllraum aufgrund der starken Rußentwicklung momentan nicht betretbar. Die Brandursache ist bislang unbekannt. Die Höhe des Schadens wird auf einen hohen vierstelligen Betrag geschätzt.

Verkehrsunfall an der Kreuzung Boessnerstraße / Clermont-Ferrand-Allee

Bereits am Freitag, den 06.05.16, gegen 08:25 Uhr, ereignete sich an der Kreuzung Clermont-Ferrand-Allee / Boessnerstraße ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Fahrzeuge so stark beschädigt wurden, dass sie nicht mehr fahrbereit waren. Der Fahrer eines Dacia Sandero befuhr dabei die Boessnerstraße und wollte die Clermont-Ferrand-Allee in gerader Richtung überqueren. Zur gleichen Zeit befuhr die Fahrerin eines Nissan Juke die Clermont-Ferrand-Allee stadtauswärts, so dass es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Bei der Unfallaufnahme bezichtigten sich beide Fahrzeugführer bei Rotlicht in die Kreuzung eingefahren zu sein bzw. jeder wollte Grünlicht gehabt haben. Da um diese Uhrzeit die Kreuzung sehr stark frequentiert war, wird um Zeugenhinweise gebeten, um klären zu können wer Grünlicht und wer Rotlicht hatte. Hinweise dazu nimmt die PI Regensburg Süd unter der Telefonnummer 0941/506-2121 entgegen.

Print Friendly, PDF & Email

SUPPORT

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01
drin