Einbruch in Regensburg

Pressebericht des Polizeipräsidiums Oberpfalz vom 19.05.2016

Kriminalpolizeiinspektion Amberg:

Männlicher Leichnam in Kiesweiher bei Schwandorf- Identität geklärt

SCHWANDORF. Wie bereits berichtet, entdeckten Spaziergänger am Montag, 16.05.2016 einen männlichen Leichnam in einem Kiesweiher in Klardorf. In den bisherigen Ermittlungen der Kripo Amberg ergaben sich keine Hinweise auf ein Fremdverschulden. Auch die Identität konnte nun geklärt werden. Bei der gestern durchgeführten Obduktion des Leichnams konnte als Todesursache Tod durch Ertrinken festgestellt werden. Wie nun zudem zweifelsfrei feststeht, handelt es sich bei dem Toten um einen 49-jährigen polnischen Bauarbeiter, der sich für Bauarbeiten in Schwandorf befand und seit etwa zwei Wochen abgängig war. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen ergaben sich keinerlei Hinweise auf ein Fremdverschulden.

Kriminalpolizeiinspektion Regensburg:

Einbruch in Regensburg

REGENSBURG. Unbekannte Einbrecher drangen am Mittwoch, 18.05.2016 zwischen 07:30 und 10:00 Uhr in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Straße An der Hülling ein, entwendeten aber nichts. Die Kripo Regensburg ermittelt. Der oder die unbekannten Täter hebelten die Wohnungstüre auf und gelangten so ins Innere der Wohnung. Ohne Beute verließen sie den Tatort, sodass kein Diebstahlsschaden entstand. Die Einbrecher verursachten jedoch Sachschaden in Höhe von ca. 500,- €. Die Kripo Regensburg erbittet Zeugenhinweise unter der Tel. 0941/506-2888.

 

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01