SOZIALES SCHAUFENSTER

Fahrraddiebstähle

Pressebericht der PI Regensburg Süd

vom 09.06.2015

Fahrraddiebstähle

 

In der Nacht von Sonntag auf Montag waren Fahrraddiebe im Stadtwesten unterwegs. Alleine im Bereich zwischen Hochweg und Clermont-Ferrand-Allee wurden acht Fahrräder entwendet, die meist an Fahrradabstellplätzen oder in Hofräumen abgestellt waren.  Nach ersten Feststellungen liegt die Tatzeit zwischen 01.00 und 08.00 Uhr morgens. Der Beuteschaden pro Rad liegt zwischen 400.- und 900 Euro. Aufgrund der Vielzahl von Rädern gehen die Ermittler von einer Diebesbande aus, die möglicherweise mit einem Kleintransporter unterwegs war.

Bereits am Sonntagmittag konnten Polizeibeamte nach einem Hinweis eines Anwohners bei einem jungen Mann ein Fahrrad sicherstellen. Der Verdächtige hatte sich in einer Garage an der Michael-Burgau-Straße zu schaffen gemacht. Möglicherweise suchte er nach lohnenswertem Stehlgut. Der 21Jährige war mit einem blauen Mountain-Bike der Marke „Drive“, Typ 5000, unterwegs, dessen Herkunft nicht geklärt ist. Hinweise bzw. verdächtige Wahrnehmungen nimmt die Polizeiinspektion Regensburg Süd, Tel. 0941/506-2001, entgegen.

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

SUPPORT

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01
drin