SOZIALES SCHAUFENSTER

Archiv für 5. Juni 2015

Ibrahim Lässing: Kaugummiautomat

Genug geschimpft

Ein Hoffnungsschimmer im kulturellen Wasteland: Ibrahim Lässing.

Von Martin Smeets, heartcooksbrain

Ibrahim Lässings Album "Kaugummiautomat" im heartcooksbrain-Review. Bild: heartcooksbrain / Plattencover Ibrahim Lässing.

Ibrahim Lässings Album „Kaugummiautomat“ im heartcooksbrain-Review. Bild: heartcooksbrain / Plattencover Ibrahim Lässing.

Man muss sich eine ganze Menge einfallen lassen, um als so-called Nachwuchskünstler die allgemeine Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Gerade wenn man aus Regensburg kommt, dieser komischen Stadt, die seit Jahren alles dafür zu tun scheint, um abseits musealer Langeweile zum kulturellen Wasteland zu verkommen. Ibrahim Lässing ist das alles völlig egal. Zum Glück. Ohne diese Haltung wäre diese Sternstunde des juvenilen Punkrocks auch völlig unmöglich. Zwischen WIZO und Weezer würden sich die Stücke auf Kaugummiautomat nach eigener Aussage bewegen. Was natürlich Käse ist, auch wenn die ein oder andere Idee in Sachen Melodie recht ungeniert bei Rivers Cuomo entliehen wurde. Man höre nur Ich will nicht mehr schimpfen müssen, Baby.

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01