Flüchtlinge errichten wieder Protestzelt

Nachdem wir in den vergangenen Wochen bereits mit Protestzelten in zahlreichen Bayerischen Städten waren, werden wir nun an diesem Sonntag, dem 16. Juni, das Protestzelt in Regensburg am Neupfarrplatz errichten. Dabei mobilisieren wir insbesondere unter Asylsuchenden in den Lagern für die „Non-Citizen Demonstration“ am 22. Juni in München. In den vergangenen Wochen haben wir nacheinander in acht Städten Non-Citizen Protestzelte errichtet, um die Menschen in den „Flüchtlingslagern“ in ganz Bayern aufzusuchen und so ein Netzwerk von Non-Citizens wie auch aktiven Citizens aufzubauen. Diesem Ziel kommen wir Schritt für Schritt näher, sodass sich bereits Früchte dieser Arbeit zeigen: Gemeinsam bereiten wir die „Non-Citizen Demonstration“ vor, die am 22. Juni in München stattfinden wird. Nachdem wir nun in den Städten München, Augsburg, Bayreuth, Landshut, Würzburg, Aschaffenburg, Schweinfurt und Nürnberg waren, werden wir nun an diesem Sonntag, dem 16. Juni, das Protestzelt in Regensburg am Neupfarrplatz errichten. Um die Möglichkeit zu bekommen, mit allen anderen Non-Citizens Ideen auszutauschen, zu diskutieren und Kontakte zu knüpfen, besuchen wir nun alle Lager in der Oberpfalz. Wir wollen den Aufruf zum Protest verbreiten und die Non-Citizens zu Treffen auf die Straße einladen – dieses Mal am Regensburger Neupfarrplatz – um die Kämpfe des letzten Jahres zu analysieren und die praktischen Methoden des zukünftigen Widerstands zu planen. Das Protestzelt in Regensburg wird dabei die letzte Etappe vor der Demonstration in München sein. Die protestierenden Non-Citizens

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01