„FLÜGGE“ werden! – Wissenschaftsministerium fördert Spin-off-Unternehmen ibi systems GmbH

Im Rahmen des „Bayerischen Förderprogramms zum leichteren Übergang in eine Gründerexistenz (FLÜGGE)“ unterstützt das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Gründungsprojekte an Hochschulen und Universitäten im Freistaat. Ab Mai 2013 wird auch die ibi systems GmbH – eine Ausgründung aus dem Institut für Wirtschaftsinformatik und dem An-Institut ibi research an der Universität Regensburg GmbH – durch FLÜGGE gefördert. Im Rahmen eines Empfangs im Staatsministerium wurden die Gründer Dr. Stefan Kronschnabl, Dipl.-Wirtschaftsinformatiker Andreas Forstmayr sowie Pascal Jonietz M.Sc.(Wirtschaftsinformatik) durch die Verleihung einer Urkunde feierlich in das Programm aufgenommen. Als innovatives Beratungs- und Softwareunternehmen bietet die ibi systems GmbH mit „GRC-Suite i|RIS“ eine integrative Lösung zum Governance-, Risk- und Compliance- sowie zum Security-, Notfall- und Audit-Management von mittelständischen und Großunternehmen an. Aufgrund der überzeugenden Produktidee, der guten Marktchancen sowie der fachlichen und unternehmerischen Kompetenz wurde das Team bereits durch ein anderes Programm unterstützt: Zur Weiterentwicklung der Software und zur Ausarbeitung eines Geschäftskonzeptes wurde es in den vergangenen zwölf Monaten im Rahmen des Programms „EXIST – Existenzgründung aus der Wissenschaft“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie gefördert. Die Anschlussförderung im Rahmen von FLÜGGE bietet den Gründern nun die Chance, für die nächsten ein bis zwei Jahre in Teilzeit an der Universität Regensburg zu arbeiten und parallel dazu ihr Unternehmen weiter aufzubauen.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01