Gemeinsame Finanzierung eines BOS-Neubaus?

Nach Entscheidung des Kreistags: Stadt signalisiert Gesprächsbereitschaft über gemeinsame Finanzierung eines BOS-Neubaus Im laufenden Schuljahr besuchen insgesamt fast 1 500 Schülerinnen und Schüler die Staatliche Fach- und Berufsoberschule Regensburg. 50,3 Prozent von ihnen kommen aus dem Landkreis. Dessen ungeachtet hat der Kreistag in seiner letzten Sitzung einen Antrag abgelehnt, dass sich der Landkreis an der Finanzierung der Schule beteiligen solle. Bürgermeister Gerhard Weber bedauert diese Entscheidung des Kreistags: „Eine Beteiligung des Landkreises wäre angesichts dieser Zahlen vernünftig und zumindest ‚moralisch‘ angebracht“, so Weber. Nach jetzigem Planungsstand wird die Stadt Regensburg im Jahr 2013 mit dem Neubau einer Beruflichen Oberschule auf dem Gelände der ehemaligen Nibelungenkaserne beginnen. Die Stadt wird die Maßnahme aus finanziellen Gründen in zwei zeitlich getrennten Bauabschnitten realisieren. Sie zeige sich jedoch weiterhin gesprächsbereit, erklärt Bürgermeister Gerhard Weber: „Einer gemeinsamen Finanzierung mit dem Landkreis und damit schnelleren Realisierung des gesamten Neubaus zum Wohle der Schülerinnen und Schüler stehen wir nach wie vor offen gegenüber.“ Nachdem sich die Pläne des Landkreises für eine eigene BOS zerschlagen hätten, sei jetzt der richtige Zeitpunkt für Verhandlungen. Wenn die Stadt die Schule allein aus eigenen Mitteln bestreiten muss, so könne sie zunächst nur den ersten Bauabschnitt verwirklichen, erklärt der zuständige Bürgermeister: „Der zweite Abschnitt, mit dem die Einhäusigkeit der Beruflichen Oberschule erreicht wird, kann dann erst zu einem deutlich späteren Zeitpunkt erfolgen.“ Würde sich der Landkreis hingegen substanziell an der Finanzierung der Schulanlage beteiligen, so wäre es zum jetzigen Zeitpunkt noch möglich, den bisher geplanten Bauablauf zu ändern. „In diesem Fall wäre es sogar realistisch, dass beide Bauabschnitte bis 2015 fertiggestellt sind“, erklärt Weber mit Blick auf den laufenden Architektenwettbewerb, der im März 2012 entschieden wird und beide Bauabschnitte umfasst.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01