Hochschulmitarbeiter sperrt Dieb in Toilette ein

Pressebericht der PI Regensburg 1 vom 11.12.2011 1. Verkehrsunfälle: — Fehlanzeige — 2. Eigentumsdelikte: EDV-Geräte in der Fachhochschule entwendet – Dieb gestellt und festgenommen Tatort: 93053 Regensburg Seybothstr. 2 Tatzeit: Sa., 10.12.2011, 12.55 h Sachverhalt: Ein aufmerksamer Mitarbeiter der Fachhochschule Regensburg stellte morgens einen jungen Mann fest, der so vom Erscheinungsbild her nicht in die Fachhochschule „passte“. Gegen 12.55 Uhr, bemerkte er den jungen Mann wieder. Der junge Mann schob einen Rollcontainer mit zwei PC`s und einen Flachbildmonitor. Der Mitarbeiter konnte mit einem weiteren Helfer den jungen Mann in der Toilette im 1. Obergeschoss einsperren. Der Dieb flüchtete daraufhin über ein Fenster auf das Dach und von dort wieder in einen Dachaufgang. Dort konnte er dann nach einer Absuche durch die hinzugerufene Polizei von den Beamten der Polizeiinspektion Regensburg Süd festgestellt und festgenommen werden. Bei der Durchsuchung der Person wurde in dem von ihm mitgeführten Rucksack noch weiteres Diebesgut festgestellt. Der junge Mann wurde vorläufig festgenommen. Der junge Mann, ein polizeilich bekannter Drogenabhängiger, der sich im Methadonprogramm wurde am Sonntag, dem zuständigen Haftrichter vorgeführt. Da er bei der Festnahme und der Verbringung so heftig Widerstand geleistet hatte, dass ein Beamter verletzt worden war, wird zur Anzeige wegen Verdacht des Diebstahls auch eine Anzeige wegen Verdacht des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte erstattet. Drei Fahrraddiebe festgenommen Tatort: 93051 Regensburg, Bischof-Wittmann-Straße Tatzeit: So., 11.12.2011, 04.40 Uhr Sachverhalt: Die Streife der Polizeiinspektion Regensburg Süd stellte am Sonntag, dem 11.12.2011 um 04.40 Uhr in der Bischof-Wittmann-Straße –3- männliche Personen fest, die insgesamt –5- Fahrräder schoben. Die Personen wurden angehalten. Auf Vorhalt gaben sie an, -2- Fahrräder in einem Gebüsch gefunden zu haben, -2- Fahrräder von Bekannten „ausgeliehen“ zu haben und das letzte Fahrrad gehöre einem der Drei. An zwei Rädern befanden sich aufgezwickte Schlösser. Aufgrund der Gesamtumständen wurden die drei Studenten vorläufig festgenommen. Eine weitere Abklärung wird noch durch den verantwortlichen Sachbearbeiter bei der Polizeiinspektion Regensburg Süd durchgeführt. 3. Sonstige Straftaten: — Fehlanzeige — 4. Sonstiges: Stark alkoholisierter Pkw-Fahrer auf der Autobahn Richtung Weiden im Stadtgebiet gestellt Tatort: Bundesautobahn A 93, Anschlussstelle Kumpfmühl Tatzeit: So., 11.12.2011, 03.10 h Sachverhalt: Aufgrund der Mitteilung über einen möglicherweise betrunkenen Fahrer auf der Autobahn Richtung Weiden, wurde ein BMW kontrolliert. Die Streife der Polizeiinspektion Regensburg Süd stellte bei der Kontrolle fest, dass der Fahrer deutlichen Alkoholgeruch aufwies. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von deutlich über 2,00 Promille. Beim Fahrer wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Der Führerschein des Fahrers wurde sichergestellt. Gegen ihn wird Strafanzeige erstattet. Störer eines polizeilichen Einsatzes mit Haschisch in der Tasche Tatort: 93049 Regensburg, Hoppestraße Tatzeit: So., 11.12.2011, 00.15 h Sachverhalt: Die Streife der Polizeiinspektion Regensburg wurde zu einem Einsatz wegen einer randalierenden Person in die Hoppestraße gerufen. Während der Abklärung durch die beiden Beamten vor Ort wurden diese massiv von einer dritten unbeteiligten Person gestört. Die Person war so uneinsichtig, dass sie um eine weitere Eskalation der Situation vor Ort zu vermeiden in Gewahrsam genommen werden musste. Bei der Durchsuchung der Person wurde in der Jackentasche eine kleinere Portion Haschisch aufgefunden. Gegen den Störer wird nun eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz erstattet.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01