Hochwasser-Absperrung: Passant beleidigt Polizisten

Pressebericht der PI Regensburg Süd vom 05.06.2013 Einsatzkräfte beleidigt Ein Passant überstieg am Mittwoch, gegen 03.00 Uhr, die zur Sicherung des Hochwasserbereiches aufgebauten Absperrungen. Als er von Polizeibeamten aus dem Gefahrenbereich verwiesen wurde, kam er der Anordnung nur zögerlich nach. Sein Unverständnis für die Maßnahmen zeigte er noch, indem er die Einsatzkräfte beleidigte und ihnen den ausgestreckten Mittelfinger entgegenstreckte. Nachdem es sich um einen ausländischen Staatsbürger handelte wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft eine Sicherheitsleistung in Höhe von 500.- Euro erhoben. Ladendiebstahl Einen doppelten Ladendiebstahl mit Hilfe seiner Begleiterin beging gestern, gegen 18.00 Uhr, ein 36jähriger Mann in einem Bekleidungsgeschäft der Altstadt. Zunächst tauscht der Mann seine abgetragenen Schuhe gegen neue Galoschen im Wert von ca. 50.- Euro. Kurz bevor der Dieb mit dem neuen Schuhwerk an den Füssen den Laden verlässt, entwendet er ein Paar Damenschuhe für 50.- Euro, die er seiner Begleiterin in ihre Handtasche steckt. Ein Angestellter kann beide Personen vor dem Geschäft anhalten und sie der Polizei übergeben.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01