Hochwasser: Katastrophenfall wird aufgehoben

Der Pegel am Eisernen Steg sinkt: Um 17.30 Uhr betrug er 5,59 Meter. Aus diesem Grund wurde der Katastrophenfall für Regensburg um 18 Uhr aufgehoben. Die Hochwasserschutzelemente bleiben jedoch vorerst stehen und werden rund um die Uhr von einem Sicherheitsdienst bewacht und kontrolliert. Die Polizei weist darauf hin, dass es streng verboten ist, auf die Hochwasserschutzelemente zu klettern. Falls dies beobachtet wird, bittet die Polizei unter der Notrufnummer 110 Bescheid zu geben. Sperrmüllabholung auch am Wochenende Der Sperrmüll aus den überfluteten Stadtteilen wird auch am Wochenende abgeholt: Am Freitag, Samstag und Sonntag kann der Sperrmüll vor die Tür gestellt werden. Die Abholung erfolgt dann durch die städtische Müllabfuhr. Farben, Batterien oder Ölkanister gehören nicht zum Sperrmüll und müssen gesondert entsorgt werden. Es wird gebeten, diesen Sondermüll in der Problemmüll-Sammelstelle in der Markomannenstraße 3 zu den gewohnten Öffnungszeiten kostenfrei zu entsorgen.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01