In Schublade gekackt

Polizeiinspektion Regensburg Nord PRESSEBERICHT vom 08.06.2012 Verkehrsunfall mit Verletzten Zu einem Verkehrsunfall mit drei Leichtverletzten kam es am 07.06.12 um 22.35 im Stadtnorden. Ein 31jähriger Pkw-Fahrer aus Burglengenfeld fuhr auf der Vilsstraße und übersah beim Linksabbiegen in die Donaustaufer Straße ein entgegenkommendes Fahrzeug. Durch den Zusammenstoß entstand Totalschaden in Höhe von 27000 Euro. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt . Der Notarzt und Rettungsdienste waren vor Ort. Die Verletzten wurden in Krankenhäuser verbracht, die Straße von der Berufsfeuerwehr gereinigt. Getränkedieb erleichtert sich am Tatort Eine unangenehme Entdeckung machte am 07.06.12 um 20.45 ein Hauseinwohner in der Argonnenstraße. Der Mann ging in sein Kellerabteil und bemerkte den Diebstahl sämtlicher Getränke. Da ein strenger Geruch in der Luft lag, ging er der Sache nach. Wie er feststellte, hinterließ der unbekannte Täter seine Notdurft in einem Schubladen. Die Beseitigung der Hinterlassenschaft wog wohl schwerer als der Schaden durch den Diebstahl. Wie der Täter in das Kellerabteil kam ist noch völlig unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01