Junge Liberale zeigen sich solidarisch mit Demonstranten in der Türkei

Regensburg, 17.06.2013 (mf). Die Jungen Liberalen beteiligten sich am Montag an der Mahnwache am Neupfarrplatz in Regensburg. Unter dem Motto „HER YER TAKSIM! HER YER DIRENIS!“ (Überall ist Taksim! Überall ist Widerstand!) lud man dazu ein, sich solidarisch mit den Demonstranten in der Türkei zu zeigen. Gerade am Tag der Freiheit wollen die Jungen Liberalen daran erinnern, dass zum Recht auf freie Rede und Meinungsäußerung auch das Recht auf Demonstration gehört. Annette Schnettelker (Mitglied im Landesvorstand der Jungen Liberalen Bayern) erklärt hierzu: „Die Bürger sind gezwungen sich auf sozialen Netzwerken über die Demonstrationen zu informieren, da die Zeitungen und Fernsehsender für die Verbreitung dieser Informationen sanktioniert werden. Eine freie und unabhängige Presse ist ein essentieller Teil einer funktionierenden Demokratie.“ Am 17. Juni vor 60 Jahren gingen in der damaligen DDR die Bürger auf die Straßen, um für ihre Freiheiten zu demonstrieren, die ihnen der Staat nehmen wollte. Und auch heute demonstrieren die Bürger für ihre Freiheiten, die ihnen ein autoritärer Staat nehmen will – in der Türkei, und überall. Was als Demonstration gegen den Bau eines Einkaufszentrums begann, entwickelte sich zu einer Demonstration gegen eine konservative Regierung, die Alkohol oder auch das Küssen in der Öffentlichkeit verbieten will. Forderungen, wie sie nicht nur in der Türkei zu finden sind sondern zuweilen auch bei uns von manchen Politikern ausgesprochen werden, mahnen die Jungen Liberalen. Dagegen wollen wir ein Zeichen setzen.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01