Laden- und Handtaschendiebe

Pressebericht der PI Regensburg Süd vom 27.06.2012 Ladendieb Ein 39jähriger Mann deckte gestern in einem Verbrauchermarkt an der Friedenstraße seinen persönlichen Bedarf, ohne die Ware zu bezahlen. Zum einen entfernte er die Verpackung von Fahrradzubehör und verstaute sie in seiner Hosentasche, in einer anderen Abteilung schlürfte er an Ort und Stelle ein Milchgetränk. Als er den Kassenbereich verlassen wollte, ohne den Gegenwert in Höhe von 22.- Euro zu entrichten, wurde er von Angestellten angehalten. Handtaschendiebstahl Gestern zur Mittagszeit hatte eine ältere Dame ihren Pkw vor dem Oberen Katholischen Friedhof in der Bischof-Konrad-Straße soeben eingeparkt. Kurz bevor sie ihr Fahrzeug verlassen wollte, öffnete ein Mann die Beifahrertür, nahm die dort abgelegte Handtasche der Frau an sich und flüchtet Richtung Galgenbergstraße. Die sehr betagte Rentnerin konnte den Dieb nur vage beschreiben: Er dürfte ca. 28 Jahre alt, 175 cm groß und von schlanker Gestalt sein. In der Handtasche befanden sich Personaldokumente, Scheckkarten und ein größerer Bargeldbetrag. Zeugenhinweise bitte an die PI Regensburg Süd, Tel. 0941/506-2001.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01