Landkreis feiert Lkw-Sperre

Durchfahrverbot für Schwerlastverkehr auf der B 8 zwischen Rosenhof und Schönach ab sofort wieder aktiviert Lkw – Sperre wieder in Kraft Regensburg (RL). Ab sofort ist das Durchfahrverbot für den Schwerlastverkehr auf der Bundesstraße 8 zwischen Rosenhof und Schönach wieder gültig. Landrat Herbert Mirbeth persönlich setzte eines der Hinweisschilder entlang der B 8 wieder in Kraft. Mit vor Ort waren vom Landratsamt Regensburg Dr. Rolf Mehringer als zuständiger Abteilungsleiter und Karl Remling als Leiter der Straßenverkehrsbehörde. Wie der Landrat betonte, könne der Schwerlastverkehr mit der nun wieder aktiven Sperrung zwar nicht völlig vermieden werden. Dennoch „kann den betroffenen Anwohnern durch eine merkliche Abnahme des Schwerlastverkehrs wieder ein Stück Lebensqualität zurückgegeben werden.“ Hintergrund: Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hatte am 15.12.11 der Revision gegen das Urteil des Bayeri-schen Verwaltungsgerichtshofes stattgegeben und damit die Anordnung des Landratsamtes Regensburg zur Sperrung der Bundesstraße 8 im Abschnitt Rosenhof-Schönach für Mautausweichverkehr bestätigt. Das Landratsamt Regensburg hatte im Frühjahr 2007 eine Sperrung der B8 auf den Stre-ckenabschnitten zwischen Nittendorf und Regensburg und zwischen Rosenhof und Schönach angeordnet. Das Verwaltungsgericht Regensburg hatte im Februar 2008 entschieden, dass die Sperrung für den Mautausweichverkehr auf beiden Streckenabschnitten aufgehoben wird. Gegen diese Entscheidung hatte das Landratsamt Regensburg Berufung vor dem Bayerischen Verwaltungsgericht eingelegt und dort im Januar 2010 einen Teilerfolg mit der Bestätigung der Sperrung zwischen Nittendorf und Regensburg für Lkws mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 12 Tonnen erreicht. Auf dem Streckenabschnitt zwischen Rosenhof und Schönach bestätigte der Bayerische Verwaltungsgerichtshof hingegen die Aufhebung der Sperre. Daraufhin hatte das Landratsamt auf die Zulassung der Revision beim Bundesverwaltungsgericht geklagt und nunmehr Recht bekommen. BU: von links: Karl Remling, Landrat Herbert Mirbeth und Dr. Rolf Mehringer bei der Freigabe eines der Hinweisschilder

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01